Die Arbeitsgruppe geht aus dem ehemaligen Lehrstuhl für Luftchemie und Luftreinhaltung hervor, der am 30.11.1994 in der Fakultät Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik an der BTU Cottbus gegründet wurde. Dessen Inhaber, Prof. Dr. Detlev Möller ging zum 01.10.2012 in den Ruhestand und leitet diese Arbeitsgruppe als Gastprofessor weiter auf der Basis eingeworbener Drittmittel.
Der ehemalige Lehrstuhl für Luftchemie und Luftreinhaltung trug mit den zu den Gebieten "Wasser" und "Boden" bestehenden Lehrstühlen zum klassischen medienbezogenen Forschungs- und Studienkomplex "Boden-Wasser-Luft" bei. In enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Umweltmeteorologie wurde das Fachgebiet physikalisch-chemisches Verhalten atmosphärischer Spurenstoffe abgedeckt. Im Ergebnis der langjährigen Forschungstätigkeit entstanden die drei Monographien "Luft" (2003), "Chemistry of the Climate System" (September 2014, 2. vollst. akt. und erw. Auflage) ( Flyer) und "Chemistry for Environmental Scientists" (September 2015) ( Flyer), alle drei im Verlag De Gruyter erschienen. Für umwelt- und verfahrenstechnisch ausgebildete Ingenieure sind naturwissenschaftliche Kenntnisse über chemische und physikalische Prozesse in der Umwelt, insbesondere der Atmosphäre eine Grundvoraussetzung, um die heutigen und zukünftigen komplexen und medienübergreifenden Umweltprobleme erkennen und lösen zu können. Der Lehrkomplex "Luftchemie" befasste sich mit den Ursachen der Veränderung der chemischen Zusammensetzung der Luft und den Auswirkungen dieser Veränderungen auf die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Atmosphäre selbst. Neben der Darstellung von Grundlagenkenntnissen in der Chemie wurden umweltchemische Zusammenhänge mit dem Mittelpunkt der Atmosphäre ausführlich gelehrt und in einen größeren Zusammenhang im Sinne der Erforschung des Klimasystems und der Erreichung einer nachhaltigen Gesellschaft gestellt. Besonderer Wert wurde auf die Darstellung der Rolle der Atmosphäre im biogeochemischen Stoffkreislauf und im Verlaufe der Evolution gelegt, um den Studenten die Grenzen und Risiken der menschlichen Eingriffe in das Klimasystem zu zeigen. Lehrmaterialien und publizierte Forschungsergebnisse stehen weiterhin auf dieser Website zur Verfügung.

Professor Möller ist mit der Arbeitsgruppe Luftchemie und Luftreinhaltung der Vizepräsidentin der B-TU für Forschung Frau Prof. Dr. C. Hipp zugeordnet.

Arbeitsgruppe auf dem Forschungs- u. Technologie-Campus Berlin-Adlershof