Elektrische Systeme und Energielogistik

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Institutes "Elektrische Systeme und Energielogistik" gliedern sich zum einen in die "Zuverlässigkeit elektrischer Systeme". Darunter subsummieren sich Entwurf, Design und Charakterisierung elektrischer und elektronischer Systeme unter dem Aspekt der Zuverlässigkeit im Bereich der thermischen Charakterisierung, der Hochfrequenzmesstechnik sowie der elektromagnetischen Verträglichkeit und die prozessorientierte Entwicklung von Mess- und Regelungs-, Steuerungs- und Antriebssystemen. Zum anderen wird der Schwerpunktbereich "Elektrische Systeme und Energielogistik" abgedeckt. Dieser umfasst interdisziplinäre Themen der Transformation von Energiesystemen einschließlich der Herausforderungen an Verteilnetzbetreiber, an den strukturellen wirtschaftlichen Wandel und dezentrale Energieversorgungslösungen. Er berücksichtigt zudem die Bandbreite regionaler Energie- und Klimaschutzkonzepte und deren Bewertung über neue Netzplanungsmodelle bis hin zu Energieeinsparkonzepten für Unternehmen, Institutionen und Kommunen.