24. Brandenburgischer Bauingenieurtag BBIT2017

Aspekte des Holzbaus

Der diesjährige Brandenburgische Bauingenieurtag ist zum vierten Mal Themen des Holzbaues gewidmet. Der Einsatz von Holz oder Holzwerkstoffen als lastabtragende Konstruktionen hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiter entwickelt. Auch im Hochhausbau sind Holzkonstruktionen inzwischen wettbewerbsfähig. In Vancouver (Kanada) steht ein 18-geschossiges Wohnheim in Holzbauweise, Höhe 53 m und für London ist sogar ein Hochhaus mit ca. 300 m Höhe geplant. Diese Fortschritte beim Bauen mit Holz wären aber nicht möglich ohne Weiterentwicklungen auf der Werkstoffseite, den Verbindungen und bei der Berechnung.
Aber nicht nur im Neubau sondern auch beim Bauen im Bestand und bei entsprechenden Sanierungsmaßnahmen kommt Holz zum Einsatz und von allen am Bau Beteiligten werden entsprechende Kenntnisse zum Werkstoff Holz erwartet. 
Der BBIT2017 bietet Vorträge zu Themen aus dem Bauen im Bestand, zu Weiterentwicklungen von Werkstoffen und Verbindungsmitteln, zum konstruktiven Holzschutz und schließt mit einem Beitrag zur Arbeit mit der DIN EN 1995-1-1 und NA ab.

Ort:
Audimax 2
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)
Zentralcampus

Konrad-Wachsmann-Allee 3
03046 Cottbus

Kontakt

Sylke Schubert
Statik und Dynamik
T +49 (0) 355 69-2463
E Sylke.Schubert(at)b-tu.de