Tagungsteilnahme / Kongressreise / Vortragsreise

Graduate Research School BTU Cottbus-Senftenberg: Mobilitätszuschüsse

Das Instrument der Mobilitätszuschüsse eröffnet allen Nachwuchswissenschaftlerinnen und –Wissenschaftlern der BTU die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Promotion bzw. PostDoc-Phase einen Mobilitätszuschuss für die aktive Teilnahme an ausgewiesenen wissenschaftlichen Fachtagungen im In- und Ausland oder für einen Forschungsaufenthalt an ausgewiesenen Forschungseinrichtungen zu beantragen.

Es gibt zwei Förderinstrumente:

Conference Travel Grants: Förderung der aktiven Teilnahme an nationalen und internationalen Fachtagungen, jeweils vier Fristen zur Antragstellung im Jahr (im Februar, April, Juni, September)

Research Stays Abroad: Förderung der Durchführung von Kurzforschungsaufenthalten im In- und Ausland an ausgewiesenen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Information:

Link zu einer externen Seite www.b-tu.de/researchschool/foerderung

DAAD:  Kongressreisen ins Ausland

Die Förderlinie "Kongressreisen" ermöglicht die aktive Teilnahme an einer ausgewiesenen internationalen wissenschaftlichen Veranstaltung (Kongress, Symposium, etc.) im Ausland. Es muss ein enger Zusammenhang zwischen den forschungsbezogenen Arbeiten oder Planungen des Antragstellers sowie dem Thema und dem Inhalt der Veranstaltung gegeben sein.

Bewerben können sich durch Forschungsleistungen ausgewiesene promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Doktoranden.

Information:

Link zu einer externen Seite www.daad.de

 www.daad.de/medien/ausland/dokumente/merkblatt_kongress.pdf

DAAD: Vortragsreisen ins Ausland

Die Förderlinie "Vortragsreisen" soll es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ermöglichen, schriftliche Einladungen ausländischer Kollegen oder wissenschaftlicher Institutionen anzunehmen, um dort (außerhalb von Kongressen, Konferenzen etc.) über eigene aktuelle Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Arbeiten zu berichten und Erfahrungen mit Wissenschaftlern des Gastlandes auszutauschen.

Bewerben können sich durch Forschungsleistungen ausgewiesene promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Doktoranden.

Information:

Link zu einer externen Seite www.daad.de

 www.daad.de/medien/ausland/dokumente/merkblatt_vortrag.pdf