gut/schlecht - Einführung in die Architekturtheorie

Dozent: Gast.-Prof. Dr.-Ing. Gernot Weckherlin
Zeit:
Dienstags, 9.30-13.00 Uhr
Raum: LG 2B, BU 17

Was ist "gute" Architektur und was nicht? Und warum? Versuch einer Antwort in 10 ExperimentenWas ist "gute" oder "schlechte" Architektur? Eine Frage die vermutlich so schwer zu beantworten ist wie jene danach was einen "guten Wein" "eigentlich" auszeichnet. Wir wollen es trotzdem einmal versuchen, nicht zuletzt, um in Zukunft ganz sicher zu sein, dass nur noch "gute" Entwürfe schon in ihrem eigenen Studium entstehen welche das Fundament zum späteren Gewinn des Pritzker-Preises legen. Das wäre schon einmal ein schöner Nebeneffekt. Zumindest wollen wir uns aber über diese Kriterien mehr Klarheit zu verschaffen. Diese Unterscheidung zwischen "gut" und "weniger gut" oder gar "schlecht" muss immer wieder getroffen werden, und sie wird auch getroffen. Ab dem ersten Entwurfsprojekt an der Uni, in der Beurteilung der Bachelor- oder Masterarbeit, in Wettbewerbsjurys, Tageszeitungsfeuilletons, in Fachzeitschriften, Preisgremien, durch die von Architektinnen und Architekten manchmal gefürchtete "öffentliche Meinung", und zuletzt sogar in normativ auftretenden Architekturtheorien."Gut" und "schlecht" sind zunächst einfach einmal zwei unterscheidbare, aber auch (zu) ungenaue qualitative Attribute, die einen Unterschied "machen", den man zweifellos mittelbar oder unmittelbar bemerkt. Und sei es nur an einer "Note", am Ausscheiden im offenen Wettbewerb, sogar dem möglichen Verlust eines Auftrags.Doch welches sind die Kriterien dieser oft drastischen Unterscheidung? Wo gelten sie? Wer beachtet sie und wer nicht? Sind sie von Dauer oder haben sie eine zeitlich begrenzte Gültigkeit? Wer trifft diese Unterscheidungen tatsächlich und warum sind diese dann nicht mehr nur subjektiv?In diesem Seminar wird eine lebensnahe Antwort an aktuellen Architekturbeispielen versucht. Die Mittel dazu sind eigene kleine experimentelle Textarbeiten, Exkursionen zu "Entscheider/innen" und zu "guten" wie "schlechten" Bauten und Vorlesungen zu Fragen dessen was "gut" und "schlecht", "schön" und "hässlich" ist oder dafür gehalten wird.

Bedingungen: -Teilnahme an allen Veranstaltungen, Abgabe aller Textarbeiten und Referat, Teilnahme an Exkursion- Prüfungsteilnahme

Wahlpflichtmodul/Ergänzungsmodul - Einführung in die Architekturtheorie

4 SWS / 6 CP Modulnummer: 11641