Holkham Hall Research Project

Holkham Hall wurde zwischen 1734 und 1765 errichtet. Es handelt sich um eines der bedeutendsten Landhausensembles dieser Zeit in England. Die gestaltete Landschaft, die Architektur, die Ausformung und Dekoration der Räume und die Ausstattung mit Gemälden, Skulpturen und anderen Kunstschätzen fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk von hoher Qualität und ungewöhnlicher Geschlossenheit zusammen. Treibende Kraft in der Planung und Verwirklichung der Gesamtkonzeption war der Bauherr, Thomas Coke, Earl of Leicester (1697–1759); an der Planung wirkten auch Lord Burlington und William Kent mit. Die Ausführung lag weitgehend in den Händen von Matthew Brettingham.

Das Projekt beschäftigt sich mit folgenden Themengebieten:

- Die Landschaft von Holkham Hall
- Die Person des Bauherrn
- Planungsgeschichte und architekturgeschichtliche Einordnung
- Bauprozess
- Raumfunktionen
- Ausstattung der Räume und ihr Bildprogramm
- Restaurierungsgeschichte und Nutzungsanpassung
- Tourismus in Holkham
- Heutige Nutzung und Ausblick

Seit 1999 haben insgesamt fünf Bauforschungskampagnen in Holkham Hall stattgefunden, an den zahlreiche Mitarbeiter und Studierende mitgewirkt haben. Das Projekt wurde im Jahr 2005 mit der Publikation "Holkham" abgeschlossen. An ihr wirkten folgende Personen mit:

Herausgeber: Leo Schmidt, Christan Keller, Polly Feversham

Autoren:

Elizabeth Angelicoussis
Klassische Archäologin, London
Peter Burman
Kunsthistoriker, Edinburgh
Viscount Coke
Holkham
Mike Daley
Schlossverwalter, Holkham
John Hardy
Kunsthistoriker, London
Uta Hassler
Architektin, Dortmund
Christine Hiskey
Archivarin, Holkham
Markus Joachim
Architekt, Dortmund
Fred Jolly
ehem. Schlossverwalter, Lowestoft
Christian Keller
Architekt, Cottbus
Axel Klausmeier
Kunsthistoriker, Cottbus
Werner Koch
Restaurator, Potsdam
Silke Langenberg
Architektin, Dortmund
The Earl of Leicester
Holkham
Bernhard Ritter
Bauingenieur, Cottbus
Leo Schmidt
Kunsthistoriker, Cottbus
Christoph Martin Vogtherr
Kunsthistoriker, Potsdam
Tom Williamson
Landschaftsarchäologe, Norwich

 

Publikation:
Leo Schmidt, Christan Keller, Polly Feversham: Holkham,
München-Berlin-London-New York 2005; ISBN: 3-7913-3414-X
Link zu einer externen Seite kaufen >>