Clara Rellensmann M.A.

Curriculum Vitae

Jahrgang 1983

2003 Abitur am Cato Bontjes van Beek Gymnasium in Achim bei Bremen

2004–2007 Bachelor of Arts in „European Studies“ an der Universität Passau, Schwerpunktfächer: Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften

2007–2010 Master of Arts in „World Heritage Studies“ an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

2010–2011 Stipendiatin des ‚Mercator Kolleg für Internationale Aufgaben’,

2012–2015 Projektkoordinatorin, UNESCO Regionalbüro in Bangkok (Thailand), Betreuung von Projekten in Thailand, Laos und Myanmar

2015–2016 Fachberaterin für Welterbe, UNESCO Projektbüro in Rangun (Myanmar)

Seit 2015 Forschungstätigkeiten für Dissertation zu Erinnerungskultur in Myanmar, Arbeitstitel: How to make merit in modernity? Investigating Bagan’s rebuilt landscape.

Seit 2017 Akademische Mitarbeiterin, Fachgebiet Denkmalpflege, BTU Cottbus-Senftenberg

Seit Dezember 2017 Mitglied des Vorstands von ICOMOS International