Das Fachgebiet sieht seinen Schwerpunkt in der Lehre und Forschung, im Entwerfen im Bachelor und Master in der kreativen Raumentwicklung. Die Lehre an Projekten ist direkt mit der Forschung und Praxis verknüpft. Methoden des Entwerfens, von der Analyse, der Bewertung der gebauten Umwelt, bis zu der Diagnose der Problemstellungen im Entwurf bilden immanente Ausbildungsziele. Die Fähigkeit, im Team zu arbeiten und Ideen mit den Methoden des Architekten wie Sprache, Zeichnung, Text und im Modell zu erörtern, in Varianten schrittweise zielgerichtet zu lösen und verständlich (auch für den Architekturlaien) darzustellen, ist Bestandteil der Aufgabenbearbeitung. "Fantasie ist wichtiger als Wissen" (ein Satz von Albert Einstein), wir sagen, Kreativität ist die Grundlage der Entwurfskompetenz. Daher werden Fähigkeiten der Ideenentwicklung zur Nutzbarkeit und Nachhaltigkeit von Gebäuden und die Arbeit am Raum, Licht und Material vom ersten Semester an gezielt gefördert. Projekte sind methodisch, wissenschaftlich und gleichzeitig künstlerisch zu entwickeln. Divergierende Entscheidungsfaktoren sind durch Kenntnis insbesondere umweltrelevanter Fragestellungen bewertend zu entwickeln.

Kontakt

Prof. Dipl. Ing. Architekt Bernd Huckriede
Konrad-Wachsmann-Allee 8
Lehrgebäude 2D
03046 Cottbus
2. OG

T +49 (0) 355 69 22 20
F +49 (0) 355 69 22 21
E-Mail minde(at)b-tu.de