Ein solcher Roboter wird im Fachgebiet für Programmiersprachen und Compilerbau (https://www.b-tu.de/fg-programmiersprachen-compilerbau/) verwendet.
In der Technikphilosophie spielen u.a. ethische Betrachtungen des Mensch-Maschine-Verhältnisses eine Rolle.

"Im Medium der Technik verschmelzen Kultur, Politik und Wirtschaft zu einem allgegenwärtigen System, das alle Alternativen in sich aufnimmt oder abstößt. Produktivität und Wachstumspotential dieses Systems stabilisieren die Gesellschaft und halten den technischen Fortschritt im Rahmen von Herrschaft. Technologische Rationalität ist zu politischer Rationalität geworden." (Herbert Marcuse)

"Vielleicht ist es paradox, daß der Mensch zu genau dem Zeitpunkt, da er im wahrsten Sinne aufgehört hat, an seine eigene Autonomie zu glauben – geschweige denn darauf zu vertrauen –, beginnt, sich auf autonome Maschinen zu verlassen, d. h. auf Maschinen, die während eines größeren Zeitraums völlig auf der Basis ihrer eigenen inneren Realität arbeiten." (Joseph Weizenbaum)

Kontakt

(Fachgebietsleiter)
apl. Prof. Dr. Thomas Zoglauer
BTU Cottbus-Senftenberg
Erich-Weinert-Str. 1

Lehrgebäude 10
Raum 131b

T: +49 (0) 355 69 2123
F: +49 (0) 355 69 33 23
E-Mail thomas.zoglauer(at)b-tu.de

(Sekretariat)
Margarete Müller

BTU Cottbus-Senftenberg
Erich-Weinert-Str. 1

Lehrgebäude 10
Raum 130b

T: +49 (0) 355 69 2135
F: +49 (0) 355 69 3323
E-Mail prib(at)b-tu.de

 

KuT (BTU) Alumni

Facebookgruppe für alle ehemaligen Kultur- und Technik Studierenden