Logik und Musik

Logik, Musik, Kunst und weiter unten Technik (Dr.phil. Mario Harz):

Motto:

Viele Philosophen wollen ja, dass ihre Beiträge
in die Geschichte der Philosophie eingehen -
ich möchte dagegen, dass durch meine Beiträge
die Geschichte der Philosophie eingeht.

Dazu Höchstleistungen von Herrn Dr. Harz: Link zu einer externen Seite hier

M.Harz: Logik, Musik und Gott lobt Frege in C Dur: Abstract zum XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie vom 28.9. bis zum 2.10. 2014, Universität Münster

M.Harz: Beziehungen zwischen den ersten 10 Akkorden in der Alpensinfonie: Abstract zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung, Greifswald, 17. bis 20. September 2014 

Büro für Logik und Musikforschung

Campus Cottbus Sachsendorf
Fachgebiet Musikpädagogik
Gebäude 7, Raum 7227 (1. Stock)
Lipezker Straße 47
03048 Cottbus

Logik, Musik und Kunst

M.Harz: Link zu einer externen Seite Fast Acht 6 Tonlösungen für n = 5 und i = 3 intervalllängenperfekte gebrochene Akkorde (2014)

M.Harz: Link zu einer externen Seite Norman Bates (2014)

M.Harz/G.Salk: Link zu einer externen Seite Nicod 1916 (erweiterte Version 2014)

Link zu einer externen Seite Pop Chor der HS Lausitz: Gott lobt Frege in C-Dur im quasiMONO SS2012 Portables Dokumentenformat Noten und Text

Link zu einer externen Seite Das Freipolkakulturorchester spielt in Leipzig SS 2012

Link zu einer externen Seite Radioaufnahme des Freipolkakulturorchesters SS 2011

OLF 2009 Link zu einer externen Seite Musikvideo

WS 12/13 Link zu einer externen Seite Arroganz

"Logik der Musik - Musikalische Logik"

Portables Dokumentenformat Tagungsbericht

Portables Dokumentenformat Bilder von der Tagung

Tagung am 12. und 13. Juni 2014 in Cottbus

Infos unter: Link zu einer externen Seite http://logmusicblog.wordpress.com/

Das Lied zur Tagung: Link zu einer externen Seite "Gott lobt Frege in C-Dur"

Tagungsankündigung: Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V.

M.Harz: Link zu einer externen Seite 2004 Kunst
arcel Duchamp ist der Erfinder der Rotoreliefs. Gemalte Kreise und Elipsenformen (zweidimensional) in bestimmter asymmetrischer Anordung, ergeben bei 33 Umdrehungen pro Minute (Plattenspieler) dreidimensionale Effekte. Meine Modifikation besteht darin, nicht gemalte Formen zu verwenden, sondern reale Gegenstände, die entsprechende Duchampformen repräsentieren. Die Objekte sind aus ihrem dreidimensionalen Raum durch Fotografie zweidimensional abgebildet und danach collagiert worden. Per 33 Umdrehungen betrachtet, werden diese wieder dreidimensional. Daraus resultiert ein neuer erweiterter 3 D – Effekt. Link zu einer externen Seite Objektfotorotoreliefs

M.Harz: Link zu einer externen Seite 2003 Kunst

M.Harz: Die Isoldeakkorde – Negationsstrukturen bei Richard Wagner: Institut für Logik und Wissenschaftstheorie,Leipzig 7.11. 2013

M. Harz: Portables Dokumentenformat Tristan und Isolde – Negation und Annemarie,

Link zu einer externen Seite POLKABEATS KOLLOQUIUM in Cottbus am  16.08.2013

Link zu einer externen Seite 3. Internationale Gottlob Frege-Konferenz, 12.05.2013 - 15.05.2013 Wismar

Link zu einer externen Seite Bericht zur Gottlob Frege- Konferenz

M. Harz: Logik, Musik und Gott lobt Frege in C-Dur (Erscheint 2014 im Logos Verlag)

Pop Chor der Hochschule Lausitz: Aufführung "Gott lobt Frege in C-Dur"

Die Teilnahme der Musiker an der Konferenz wurde gefördert durch den Förderverein der Hochschule Lausitz!! Danke Schön!!

Darstellungsformen von Musik, Bild und Text - 29. und 30. Juni 2012 Universität Leipzig, Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie ausgerichtet von Prof. Dr. Ingolf Max [Abteilung für Logik und Wissenschaftstheorie des Instituts für Philosophie] mit Unterstützung des Zentrums für Höhere Studien Portables Dokumentenformat Abstracts

M. Harz: Portables Dokumentenformat Negation und Konjunktion von Akkorden am Beispiel von Septgegenklängen und Zwillingsklängen

Jean Nicod 1. Axiom für AL 1916 (p I ( q I r ) I (( t I (t I t) I (( s I q ) I (( p I s ) I ( p I s )))) p = D (g,h,d)  , q = D7 (g, h, d, f) ,r =S (f,a,c) , t = Tp ( a,c,e) , s = T (c,e,g) per Def. Negation Konjunktion Berechnung: Salk Harz Oktober 2011, anhören: Link zu einer externen Seite Nicod 1916 Partitur ansehen: Link zu einer externen Seite Nicod 1916

Gott lobt Frege in C-Dur - Seminar BTU Cottbus/HS Lausitz: Portables Dokumentenformat Bilder

  • WS 2011/12: Vertonung des ersten Axiomensystems für die Aussagenlogik von Gottlob Frege (Begriffsschrift 1879)
  • Musikalisch – logische Definition aller logischen Funktoren (z.B. Implikation, Alternative, usw.) mit Hilfe der Grundbegriffe Negation von Akkorden (nach Prof. Dr. Ingolf Max) und Konjunktion von Akkorden (nach Dr. phil. Mario Harz)
  • Der Bezug dieser Funktoren auf Akkorde ergibt die kreative Möglichkeit, aussagenlogische Systeme (Axiomensysteme) musikalisch zu deuten und erklingen zu lassen z.b. mit dem:


Link zu einer externen Seite Pop Chor der HS Lausitz: Gott lobt Frege in C-Dur im quasiMONO SS2012 Portables Dokumentenformat Noten und Text

Link zu einer externen Seite Ein Beispiel für Harmonisches Miteinander von BTU und HS Lausitz WS 11/12

Link zu einer externen Seite Cottbuser Wissenschaftler bitten zum Tanz

Link zu einer externen Seite Radioaufnahme des Freipolkakulturorchesters SS 2011 und auf Link zu einer externen Seite Facebook und auch Link zu einer externen Seite hier

Negation der Annemarie Polka: Partitur Link zu einer externen Seite Teil 1. und Link zu einer externen Seite Teil 2.

Logik, Musik und Technik

Link zu einer externen Seite CO2 Less or More? oder Link zu einer externen Seite Egal?

Logik und Technik:

M. Harz, A. Vesper: Link zu einer externen Seite Acceptance of Technology? Energy Procedia
Volume 40, 2013, Pages 312–319

K.Kornwachs, M. Harz: Link zu einer externen Seite Kamingespräch: Energy Talks Ossiach 2013 - Wachstumskräfte der Energiewende 6.-7.Juni 2013, Stift Ossiach, Österreich

GeoEn A.P. 3.6.: Link zu einer externen Seite Determinanten der Akzeptanz moderner Technologien

Forschungskooperation mit der Universität Leipzig: Link zu einer externen Seite Wissenschaftstheorie und Logik

IGS Fachklasse Link zu einer externen Seite Energie

M.Harz, C.Trunte: Akzeptanz als dreistellige Relation und Eigenschaften der Akzeptanz, Portables Dokumentenformat Poster zum 13. Energietag Brandenburg, BTU Cottbus, 15.09.2011

M.Harz, C.Trunte: Determinanten der  Akzeptanz moderner Technologien, Poster zum 14. Energietag Brandenburg, BTU Cottbus, 06.09.2012

Link zu einer externen Seite Akzeptanztreffen - gefördert durch das BMBF "Spitzenforschung und Innovation in den neuen Ländern" 8. 05. 2012 Oberkirche St. Nikolai zu Cottbus

A.Vesper: Portables Dokumentenformat Gedankenprotokoll zum Akzeptanztreffen

Bürgerinitiative: "CO2 ntra Endlager" zum Akzeptanztreffen

Harz/Vesper: Acceptance Research with Logical Relations and
Pragma-Dialectics, EGU General Assembly in Vienna, Austria 2012, 22.-27.04.2012.
Link zu einer externen Seite http://adsabs.harvard.edu/abs/2012EGUGA..14.8456H

M.Harz, C.Trunte, A.Vesper Portables Dokumentenformat Poster

Vesper, A.: How to Research Public Acceptance with Pragma-Dialectics, GeoEn
Summerschool, Ketzin, 26.09.2012

Portables Dokumentenformat Handout

K. Kornwachs: Portables Dokumentenformat Wissenschaftliche Expertise: Grundfragen der Technologieakzeptanz Ethische Probleme und Methodenfragen zu Arbeitsschritt I - Synopsis der Methoden und Vorgehensweise PT 01/2011, LS Technikphilosophie ISSN 1436 2929

K. Kornwachs: Portables Dokumentenformat Gutachten über Methoden und Verfahren der Vermittlung, Schlichtung und Bürgerbeteiligungen und über den gegenwärtigen Diskussionsstand zwischen Protagonisten und Gegner der CO2 -Verpressung, Standorte Brandenburg PT 02/2011, LS Technikphilosophie ISSN 1436 2929

K. Kornwachs: Auswertung von Expertengesprächen über den gegenwärtigen Diskussionsstand zur Akzeptanzfrage bei der CO2 –Verpressung in Brandenburg PT 01/2013 (in Vorbereitung)

Internationale Geoen Konferenz, 15.-17.10.2012 GFZ Potsdam

Portables Dokumentenformat Abstracts der Konferenzbeiträge, with SESSION 1 - Public Acceptance, technology-philosophical reflections on the topic "determinants for acceptance of new technologies“, Invited Speaker Ortwin Renn, University Stuttgart

Portables Dokumentenformat Acceptance and the loss of trust, by Klaus Kornwachs

Portables Dokumentenformat Pragma-Dialectics and Acceptance Research, by Anton Vesper

Portables Dokumentenformat Poster by M.Harz, C.Trunte, A.Vesper

M.Harz: Studie über gesellschaftliches Akzeptanzverhalten in der Lausitz, 13.11.2012, Stadthaus Cottbus, Energieregion Lausitz – Spreewald GmbH, Forum Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Bildung

M.Harz, A. Vesper: What is meant by the term „acceptance of technology“ and locating the acceptance of the CCS Technology? EGU 2013, Wien: Portables Dokumentenformat Abstract