Mechanik-Praktikum

Im Rahmen des Einführungsprojekts Maschinenbau und Elektrotechnik lernen die Studierenden typische Fragestellungen des Maschinenbaus und der Elektrotechnik an ausgewählten Beispielen kennen. Sie erwerben erste Erfahrungen in Gruppenarbeit, um so eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten zu unterstützen. Die Technische Mechanik als Grundlagenfach aller Ingenieurstudiengänge zeigt sehr anschaulich, wie man durch mathematische Modellbildung und Simulation auch komplexe Vorgänge verstehen und vorhersagen kann. Das grundlegende Vorgehen soll im Rahmen von sechs Praktikumsversuchen demonstriert und erarbeitet werden. Dabei dient die erste Veranstaltung zunächst einer Einführung in das in der Industrie weit verbreitete Analyse- und Simulationsprogramm MATLAB/Simulink. Die anschließenden fünf Versuche bauen darauf auf und sind verschiedenen Themen gewidmet. Dazu sind jeweils Experimente, Ergebnisanalysen und Simulationen durchzuführen, um einerseits die Verbindung von Experiment und Simulation und andererseits moderne Messmethoden in der Mechanik kennenzulernen.

Das Mechanik-Praktikum besteht aus sechs Versuchen:

VersucheVersuchsbeschreibungFormulare
1. Einführung in MATLAB/SimulinkU1F1
2. Elementare Größen in der MechanikU2F2
3. Die Bewegung des MassenpunktsU3F3
4. Lineare SchwingungenU4F4
5. Experimentelle ModalanalyseU5F5
6. Nichtlineare SchwingungenU6F6

Die Versuche finden abwechselnd in Gruppen von maximal Dreierteams statt. Interessierte haben sich zu Beginn des Semesters am Lehrstuhl zu melden. Nähere Informationen zur Durchführung und Prüfungsmodalitäten finden Sie unter:

Mechanik-Praktikum-Info