Technische Mechanik III - Schwingungen und Hydromechanik

Umfang

2 SWS Vorlesung, 2 SWS Übung (Wintersemester)

Inhalt

In Fortführung der Technischen Mechanik II werden Systeme mit mehreren Freiheitsgraden, kontinuierliche Schwinger und Fluide behandelt. Dargestellt werden Methoden der analytischen Mechanik, das Prinzip von d'Alembert, Lagrange'sche Gleichungen, Phänomene der Schwingungskopplung, freie und erzwungene Schwingungen eindimensionaler Kontinua, Grundgleichungen der Strömungsmechanik, Lagrange'sche und Euler'sche Beschreibung, Kraftwirkung eines Fluidstrahls, Fluidstatik, Auftrieb, Schwimmstabilität.

Methodik

In der Vorlesung werden theoretische Grundlagen zur Modellierung und Analyse technischer Probleme vermittelt. Diese baut auf einem Arbeitsmanuskript auf, um den Studierenden ein reines Abschreiben zu ersparen. Die Vorlesung wird durch Vortragsübungen und Gruppenübungen im wöchentlichen Wechsel  ergänzt. Während in den Vortragsübungen beispielhaft die Anwendung aufgezeigt wird, sollen sich die Studierenden in den Gruppenübungen unter Anleitung selbstständig Lösungen erarbeiten.

Allgemeine Informationen

Prüfungen

Die schriftlichen Prüfungen in Technischer Mechanik III finden in jedem Semester jeweils im 2. Prüfungsabschnitt statt.

Frühere Prüfungen