ECO-Campus

Institutionen

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU-CS), Lehrstuhl Umweltplanung
GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Duration

2014 - und fortlaufend

Kontakt

Projektkoordination: Eva Leptien eva.leptien(at)btu.de
Technische Bearbeitung: Christian Steinert christian.steinert(at)b-tu.de
Wissenschaftliche Unterstützung: Dmitry Palekhov dmitry.palekhov(at)b-tu.de


Die dritte Nachfolgekonferenz der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung "Rio+20" im Jahr 2012 in Rio de Janeiro befasste sich schwerpunktmäßig mit der Förderung einer ökologischen Wirtschaftsweise, auch mit Green Economy bezeichnet, als Grundlage für nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung. In diesem Zusammenhang ging es auch um die Entwicklung entsprechender institutioneller Rahmenbedingungen. Der verantwortliche Umgang mit den natürlichen Ressourcen wurde ebenfalls als ein wichtiger Bestandteil zur Zielerreichung hervorgehoben. Ziel des Projektes ist die Etablierung eines universitären Wissenschafts- und Bildungsnetzwerkes, das von der GIZ und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTUCS) getragen wird. Ausgewählte Partneruniversitäten aus der Ukraine, Kamerun, Vietnam, Libanon und Peru werden zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerkes zählen.

Der ECO-Campus verfolgt das Ziel, das Konzept eines nachhaltigen Ressourcenmanagements in den Lernzielen und Lehrplänen von Universitäten und Bildungseinrichtungen fächerübergreifend als Querschnittsthema im Sinne eines Green Curriculum zu verankern. Neben grundlegenden Instrumenten wie projektbezogener Umweltver- träglichkeitsprüfung und Strategischer Umweltprüfung für Pläne und Programme, die ja mittlerweile zum umweltrechtlichen Standardrepertoire vieler Länder zählen, sind Konzepte und methodische Ansätze wie Liefe Cycle Assessment, private Nachhaltigkeitsstandards (Voluntary Sustainability Standards) oder Corporate Social Responsibilty (CSR) immer wichtiger werdende Bausteine einer nachhaltigen Entwicklung.

ECO-Campus bildet die technische Plattform für den Zusammenschluss und die Kooperation mit Universitäten, die als gemeinsames Ziel das Thema Nachhaltigkeit stärker in ihre Curricula integrieren wollen. Basierend auf einer international verbreiteten Open Source Softwarelösung (Moodle) werden die Inhalte der E-Learning- Plattform servergestützt jederzeit verfügbar bereitgestellt. ECO-Campus fungiert somit als zentrale Kommunikations- und Lernplattform, über die die verschiedenen Inhalte bereitgestellt werden. Darüber hinaus legt Eco-Campus damit die Ba- sis für ein Green Curriculum, indem sich andere Disziplinen, die ökologisch und sozial nachhaltiges Denken, Planen, Handeln und Entscheiden verfolgen, in den Lehrplan integrieren können.

Projekt Webseite 

 http://www.green-curriculum.com

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo