Mit der Vollversammlung am 18.01.2017 hat die Fachschaft eBusiness der neuen Satzung für den FSR eBusiness zugestimmt.

Wortlaut der Satzung

Die Fachschaftsvollversammlung hat beschlossen, dass die Satzung in ihrer Gesamtheit neu verfasst wird und nun folgenden Wortlaut hat:

I. Allgemeines

§ 1 Namensgebung

Die Fachschaft der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU CS) trägt als Zusammenschluss aller ihr zugeordneten Studenten den Namen Fachschaft eBusiness.

§ 2 Mitgliedschaft

(1)    Die Fachschaft besteht aus der Gesamtheit der immatrikulierten Studierenden des Studiengangs eBusiness.

(2)    Der Fachschaftsrat besteht aus den gewählten Vertretern der Mitglieder der Fachschaft eBusiness.

§ 3 Organe

Die Organe der Fachschaft sind:

a.      die Fachschaftsvollversammlung (kurz: Vollversammlung) und

b.      der Fachschaftsrat.

II. Fachschaftsvollversammlung

§ 4 Definition und Aufgaben

(1)    Die Vollversammlung der Fachschaft eBusiness ist das oberste beschlussfassende Organ der Fachschaft.

(2)    Sie dient dem Zweck der unmittelbaren Kommunikation zwischen der Gesamtheit der Fachschaft und dem Fachschaftsrat. In der Vollversammlung informiert der Fachschaftsrat die Fachschaft über aktuelle Vorgänge an der BTU CS und legt Rechenschaft über ihr Vorgehen ab.

(3)    Die Vollversammlung besteht aus den Mitgliedern der Fachschaft.

(4)    Sie wird durch den Fachschaftsrat geleitet und organisiert.

(5)    Die Vollversammlung ist zu protokollieren und in entsprechender Form zu veröffentlichen.

(6)    Die Vollversammlung ist öffentlich.

§ 5 Einberufung

(1)    Die Vollversammlung tagt zu Beginn des akademischen Jahres.

(2)    Der Fachschaftsrat kann die Vollversammlung jederzeit einberufen, wenn mindestens 5 Prozent der Mitglieder der Fachschaft dies schriftlich unter Angabe von Gründen beantragen.

(3)    Der Fachschaftsrat kann nach Abstimmung seiner Mitglieder ebenfalls jederzeit eine Vollversammlung einberufen.

(4)    Die Vollversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens 10 Prozent der Mitglieder der Fachschaft anwesend sind.

(5)    Der Termin der Vollversammlung muss mindestens zwei Wochen im Voraus mit einer vorläufigen Tagesordnung bekannt gegeben werden.

§ 6 Stimm- und Rederecht

Jedes Mitglied der Fachschaft hat in der Vollversammlung Stimm- und Rederecht.

§ 7 Beschlussfassung

(1)    Anträge werden mit einfacher Mehrheit beschlossen. Anträge zur Satzungsänderung richten sich nach § 17 Abs. 2.

(2)    Jedes Mitglied der Fachschaft hat für die Vollversammlung Antragsrecht.

(3)    Anträge müssen bis spätestens eine Woche vor der Vollversammlung schriftlich im Fachschaftsrat eingehen. Über die Aufnahme in die Tagesordnung später gestellter Anträge entscheidet die Vollversammlung.

III. Fachschaftsrat

§ 8 Definition

(1)    Der Fachschaftsrat der Fachschaft ist das ständige beschlussfassende Organ der Fachschaft.

(2)    Der Fachschaftsrat ist in allen universitären Angelegenheiten, die das Interesse der zu vertretenden Studierenden berühren, zu hören. Dies schließt die Kommunikation mit Professoren, Mitarbeitern und Verwaltung zu bestimmten Themen an der BTU CS mit ein.

(3)    Der Fachschaftsrat ist an die Beschlüsse der Vollversammlung gebunden.

§ 9 Aufgaben

(1)    Der Fachschaftsrat informiert die Mitglieder der Fachschaft über die die Studierenden betreffenden Entscheidungen und Entwicklungstendenzen.

(2)    Der Fachschaftsrat hat die Aufgabe, die Studierenden zu einer engagierten Mitarbeit innerhalb der BTU CS und deren Organen bewegen.

(3)    Der Fachschaftsrat hält Kontakt zu anderen Fachschaften innerhalb und außerhalb der BTU CS.

(4)    Der Fachschaftsrat gibt Studienanfängern Einstiegshilfen und unterstützt alle Studierenden der Fachschaft in Studien- und Prüfungsangelegenheiten.

(5)    Der Fachschaftsrat beobachtet die Studiensituation des Studiengangs eBusiness und ergreift Initiativen zur Verbesserung der Studienqualität.

§ 10 Mitgliedschaft

(1)    Der Fachschaftsrat besteht aus mindestens 3 und maximal 7 Mitgliedern der Fachschaft.

(2)    Die ordnungsgemäße Wahl regelt § 16.

(3)    Die Mitglieder des Fachschaftsrat unterliegen der Amtsverschwiegenheit. Sie handeln uneigennützig und überparteilich.

§ 11 Sitzungen

(1)    Fachschaftsratssitzungen finden während der Vorlesungszeit in der Regel einmal wöchentlich statt.

(2)    Während der vorlesungsfreien Zeit trifft der Fachschaftsrat im Voraus Terminabsprachen.

(3)    Jedes Mitglied des Fachschaftsrat hat Stimm- und Rederecht.

(4)    Der Vorsitzende leitet die Fachschaftsratssitzungen und erteilt das Wort.

(5)    Die Sitzungen des Fachschaftsrat sind fachschaftsöffentlich.

(6)    Der Fachschaftsrat ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. In Pattsituationen entscheidet der Vorsitzende.

(7)    Die Sitzungen des Fachschaftsrat sind zu protokollieren und spätestens bis zur darauffolgenden Sitzung in entsprechender Form zu veröffentlichen.

§ 12 Ämter

(1)    Alle Ämter werden in der ersten Sitzung nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses neu besetzt.

(2)    Der Fachschaftsrat wählt aus seiner Mitte heraus:

a.      einen Vorsitzenden (Sprecher) mit einem Stellvertreter und

b.      einen Finanzreferenten.

(3)    Weitere Ämter sind nach Bedarf zu besetzen.

(4)    Der Vorsitzende vertritt den Fachschaftsrat nach außen und ist unterschriftsberechtigt.

§ 13 Finanzen

(1)    Der Finanzreferent verwaltet die Finanzen der Fachschaft, führt hierüber Buch und legen mindestens halbjährig einen Finanzbericht vor. Er ist der Fachschaft rechenschaftspflichtig.

(2)    Der Fachschaftsrat besitzt in Finanzangelegenheiten ein Vetorecht.

§ 14 Arbeitsgruppen

Der Fachschaftsrat kann zur Erfüllung seiner Aufgaben Arbeitsgruppen bilden. Er koordiniert und überwacht deren Arbeit.

§ 15 Ausscheiden aus dem Fachschaftsrat

(1)    Der Fachschaftsrat hat das Recht, einzelne Amtsträger des Fachschaftsrat, die ihren Aufgaben nicht nachkommen oder sich satzungswidrig verhalten, durch eine Zweidrittelmehrheit ihrer Ämter zu entheben. Betroffenen Amtsträgern ist vorher Gelegenheit zum Gehör zu geben.

(2)    Jeder Amtsträger kann durch eine schriftliche Erklärung ohne weitere Angabe von Gründen sein Amt niederlegen.

(3)    Legt ein Amtsträger durch Beschluss des Fachschaftsrat oder freiwillig sein Amt nieder, wird das freiwerdende Amt durch interne Fachschaftsratswahl neu besetzt. Es hat eine geordnete Amtsübergabe stattzufinden.

§ 16 Wahlen und Neuwahlen

(1)    Die Wahlen zum Fachschaftsrat finden zu Beginn jedes akademischen Jahres statt.

(2)    Die Legislaturperiode beginnt mit Bekanntgabe der Wahlergebnisse und endet mit der Bekanntgabe der Ergebnisse einer Neuwahl.

(3)    Eine Neuwahl ist zusätzlich notwendig, wenn die Anzahl der Fachschaftsrat-Mitglieder unter drei sinkt oder die Vollversammlung eine Neuwahl beschlossen hat.

(4)    Jedes Mitglied der Fachschaft besitzt aktives und passives Wahlrecht.

(5)    Kandidaten müssen bis spätestens zwei Wochen vor der Wahl dem Fachschaftsrat beziehungsweise dessen Vertretern gemeldet werden.

(6)    Jeder Wahlberechtigte besitzt drei Stimmen. Diese Stimmen können für eine Einzelperson verwendet oder auf mehrere Personen aufgeteilt werden.

(7)    Die Wahl findet geheim statt.

(8)    Das Wahlergebnis ist innerhalb von zwei Wochen zu veröffentlichen.

(9)    Der ausscheidende Fachschaftsrat legt der Vollversammlung einen Rechenschaftsbericht vor, der einen Finanzbericht enthalten muss. Der ausscheidende Fachschaftsrat wird von der Vollversammlung entlastet.

(10) Der ausscheidende und der neue Fachschaftsrat sorgen für eine geordnete Amtsübergabe.

IV. Abschließende Regelungen

§ 17 Inkrafttreten der Satzung

(1)    Die Satzung tritt unmittelbar nach ihrer Beschlussfassung durch die Vollversammlung in Kraft.

(2)    Die Satzung kann nur durch Beschluss der Vollversammlung geändert werden. Eine Änderung ist rechtskräftig, wenn mindestens ein Drittel der Fachschaft an der Vollversammlung teilnimmt und die Vollversammlung die Satzungsänderung mit Zweidrittelmehrheit beschließt.

(3)    Die Satzung muss jederzeit einsehbar sein.