Herbstakademie 7.-13. Klasse

In den Herbstferien  wird es wieder spannende Projekte für Schülerinnen und Schüler an der BTU Cottbus-Senftenberg geben.

Herbstakademie vom 17.-19. Oktober 2016 - IN SENFTENBERG!

Unter dem Motto "Entdecken-Forschen-Wissen" haben Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten, sich über die Universität und ihre Studienmöglichkeiten und -bedingungen zu informieren. In der Schüleruni werden die Schülerinnen und Schüler von 13 - 18 Jahren insbesondere an naturwissenschaftlich-technische Themen herangeführt und Fähigkeiten und Begabungen ausgebaut.

Euer Schüleruniteam

Anmeldung per Mail: E-Mail Heike.Postelt(at)b-tu.de

 

Kontakt

Heike Postelt

E-Mail Heike.Postelt(at)b-tu.de
Tel: +49(0) 3573 85-280
Fax: +49(0) 3573 85-258

Lageplan der BTU

Projekte

Die Projekte der Herbstakademie finden täglich von 10-15 Uhr in betreuten Gruppen statt. 

Mehr Grips für den Roboter (ab 7. Klasse)

Die Teilnehmer konstruieren aus Sensoren, Motoren und vielen bunten LEGO Steinen einen eigenständig agierenden Roboter und lösen mit ihm zusammen knifflige Aufgaben. Am Abschlusstag treten die von den Teilnehmern entwickelten Roboter in einem kleinen Wettkampf gegeneinander an. (maximal 15 Teilnehmer)

Modellieren einer effizienten Fabrik 2D und 3D (ab 9. Klasse) 

Die Teilnehmer/innen lernen mit Hilfe des Fabrikplanungsprozesses eine Fabrik zu planen und anschließend in 2D sowie in 3D mit geeigneter Software zu modellieren. Verschiedene Prozessoptimierungsschritte werden beispielhaft erläutert und sollen in der entstehenden Fabrik umgesetzt werden. Eine Simulation unterstützt den Prozess der optimalen Planung. Die effizienteste Fabrik erhält einen Preis und wird entsprechend prämiert. (minimal 8 - maximal 16 Teilnehmer)

Informatik enlightened - Was Blumen, Autos und Solarzellen verbindet (ab 9. Klasse)

Die Teilnehmer/innen können sich ausgestattet mit Laptop, einem Arduino-Microcontroller; LEDs, Sensoren und weiteren elektronischen Bauteilen - spannenden Projektaufgaben rund um das Thema Licht widmen  und eigenständig programmieren.

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der