Einstieg ins Studium für Geflüchtete

Die BTU Cottbus-Senftenberg bietet Geflüchteten folgende Möglichkeiten, einen Einstieg in ein Studium zu finden oder mindestens herauszufinden, ob ein Studium eine geeignete Perspektive für die Zukunft ist.

Das Angebot richtet sich an Personen,

  • die in ihrem Herkunftsland bereits ein Studium aufgenommen hatten und dies unterbrechen mussten,
  • bereits einen ersten akademischen Abschluss erworben haben,
  • die notwendige Zugangsvoraussetzung für ein Studium in Deutschland mitbringen und wegen der Flucht ein Studium im Heimatland nicht mehr aufnehmen konnten.

studienvorbereitenden Kurs mit Deutsch-Lernziel Sprachniveau B1 für Geflüchtete

Die BTU Cottbus-Senftenberg bietet studienvorbereitenden Kurs mit Deutsch-Lernziel Sprachniveau B1 für Geflüchtete von März bis August 2017 an.

Aufbau des Kurses:
Täglich drei Stunden (4 SWS) Deutschunterricht, das heißt 15 Stunden (20 SWS) pro Woche sowie ein B1-Zertifikat nach bestandener Abschlussprüfung mit den Zwischenlernzielen A1-A2 und A2-B1. Die Teilnehmer werden durch junge engagierte Studierende im  Zeitraum des Kurses betreut und es werden zur Vorbereitung auf das Studium und die Universität Tutorien und weitere Aktivitäten angeboten.

Die Bewerbungsunterlagen finden Sie  hier.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an dem Deutschintensivkurs mit dem Lernziel B1 für Geflüchtete begrenzt ist und deshalb eine Bewerbung erfolgen muss! Es können nicht alle Interessierten teilnehmen. Bewerbungsschluss ist der 06.02.2017! Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 06.02.2017 vollständig im International Relations Office, Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus mit Stichwort ‚Deutschintensivkurs A2-B1’ eingehen bzw. können im Hauptgebäude am Zentralcampus in Postfach Nr. 4 eingeworfen werden. Verspätete oder unvollständige Bewerbungen sowie Bewerbungen per E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.
Sie werden über das Ergebnis Ihrer Bewerbung ab 21.02.2017 per E-Mail oder telefonisch informiert.

Die "Gasthörerschaft für Geflüchtete"

ist ein Angebot an Menschen, die Interesse an der Teilnahme an Lehrveranstaltungen, insbesondere Vorlesungen, haben, um ihr Wissen aufzufrischen, neue Fachgebiete kennenzulernen. In dafür geeigneten Modulen bzw. Lehrveranstaltungen können sie teilnehmen. Formale Voraussetzungen werden nicht geprüft, allerdings sollten Sie ein Interesse für das jeweilige Thema mitbringen und Grundkenntnisse der Sprache. Prüfungen können nicht abgelegt werden.
Ein Gasthörer kann maximal 8 Semesterwochenstunden besuchen.

Im "College für Geflüchtete"

können Menschen, die potentiell Interesse haben und über die notwendigen Voraussetzungen verfügen, zu einem späteren Zeitpunkt ein Studium (an der BTU) aufzunehmen bzw. fortzusetzen an Modulen teilnehmen und auch Prüfungen ablegen. Sie sollen über eine Hochschulzugangsberechtigung (für ein Studium in Deutschland) und geeignete Sprachkenntnisse (mind. B1 bzw. gleichartiges Niveau für Englisch) verfügen. Ohne diese Voraussetzungen ist eine erfolgreiche Mitarbeit in den Modulen und das Absolvieren von Prüfungen nicht möglich. Erfolgreich absolvierte Module werden unter Angabe der ECTS-Credits bescheinigt, so dass sie auf ein späteres Studium angerechnet werden können.
Es können pro Semester Module im Umfang von 12 ECTS belegt werden. Die Belegung muss jeweils am Semesterbeginn erfolgen.
Zusätzlich oder alternativ können Teilnehmer am 'College für Geflüchtete' die Vorbereitungskurse im Angebot des College belegen. Diese Kurse unterstützen Collegeteilnehmer vor Aufnahme ihres Studiums bei der Auffrischung ihres Wissens und sollen den Einstieg ins Fachstudium erleichtern.
Beide Angebote sollten den Teilnehmern ausreichend Zeit lassen, die für eine Zulassung zum Studium notwendigen Sprachkenntnisse zu erwerben.
Bitte beachten Sie, dass ein ausländischer Sekundarschulabschluss allein (z.B. aus Syrien) nicht unbedingt zu einem Studium an einer deutschen Universität berechtigt. Bestimmte Kriterien müssen erfüllt sein, wie beispielsweise ein zusätzliches Studienjahr und/oder eine zu erreichende Mindestpunktzahl im Sekundarschulzeugnis.
Umfangreiche Informationen zum Hochschulzugang in Deutschland finden Sie unter Link zu einer externen Seite www.anabin.kmk.org.
Bitte beachten Sie außerdem, dass die Teilnahme an diesen Einstiegsmöglichkeiten ins Studium nur in begrenztem Umfang möglich ist.

Informationsveranstaltungen finden am 20.03 um 15.30 Uhr - 17.00 Uhr im Hauptgebäude, Raum 429 sowie am 23.03 um 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Hauptgebäude, Raum 404 statt.