Zum Zukunftstag an die BTU nach Cottbus oder Senftenberg

Ein spannendes und informatives Programm erwartet Schülerinnen und Schüler der neunten bis zwölften Klassen am 27. April 2017 an der BTU Cottbus–Senftenberg.

Erneut lädt die Universität im Rahmen des Zukunftstages für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg von 9 bis 14 Uhr an ihre drei Standorte ein. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, moderne Studiengänge kennenzulernen und sich insbesondere Einblicke in naturwissenschaftlich-technische Berufsbilder zu verschaffen.

Aber auch sozialwissenschaftliche, umwelt- und gesundheitswissenschaftliche sowie künstlerische Studiengänge beziehungsweise Berufsbilder werden vorgestellt. Professoren, Mitarbeiter und Studierenden heißen zu interessanten Vorträgen, Laborführungen, Atelierbesichtigungen und ebenso zu praktischen Übungen, Mitmachaktionen und Experimenten willkommen. Das Team der Studienberatung informiert über Studienmöglichkeiten und -bedingungen.

Treffpunkt für das Programm am Zentralcampus Cottbus ist das Foyer des Zentralen Hörsaalgebäudes. Unter der Überschrift "Unbemannte Flugsysteme - Drohnen mehr als Spielzeug!" entdecken die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel, was alles mit den als Drohnen bekannten RPAS getan werden kann: Gebäude vermessen, Leben retten, Schädlinge bekämpfen und vieles mehr. Auch lernen sie, was man benötigt, um Drohnen zu bauen, sicher zu fliegen und die erhaltenen Daten auszuwerten. In einem Experimentalvortrag wird vermittelt, dass nachwachsende Rohstoffe viel mehr sind als Energieträger, und im Schülerlabor Unex gibt es spannende Experimente mit Supraleitern und tiefen Temperaturen. Im Mittelpunkt einer Laborführung steht die Verbesserung der Wasserqualität in den Gewässern im Land Brandenburg. Unter anderem wird auch ein Snowboard aus Hightech-Materialien vorgestellt - ein studentisches Projekt an der Professur Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen. "Rennwagen oder Familienauto - der Fahrzeugingenieur von morgen" heißt es in der Verkehrstechnikhalle, und bei Experimenten in der Hochspannungshalle gibt es Einblicke in spannende Fragen der Energieversorgung. Ebenso sind Studiengangvorstellungen der Architektur, des Bauingenieurwesens und Stadt- und Regionalplanung sowie Führungen durch das IKMZ und das HDTV-Fernsehstudio vorgesehen.

Am Campus Senftenberg befindet sich der zentrale Infopunkt im Konrad-Zuse-Medienzentrum. Moderne Messtechnik im Maschinenbau gibt es anhand einer akustischen Kamera und einer Hochgeschwindigkeitskamera zu erleben. Ob es die Möglichkeit ist, in der Elektrotechnik einfache Schaltungen zu konstruieren, ob es Zugversuche oder Härtemessungen in der Werkstoffprüfung, chemische Experimente, Ganganalysen durch mobile Geräte oder kleine Übungen mit Seh- und Hörtest sind - den Teilnehmenden bieten sich vielfältige Möglichkeiten, sich selbst einzubringen. Eingeladen sind diese auch zu einer kleinen mikroskopischen Exkursion in der Biotechnologie zum Thema "Mikroorganismen in Nahrungsmitteln", zu einer Vorlesung über Fabrikplanung, zu Vorstellungen der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Pflegewissenschaft und Therapiewissenschaften sowie einem Hindernisparcours im Skills Lab und der Präsentation von Sortierverfahren in der Medizininformatik. Natürlich kann auch die moderne Standortbibliothek besichtigt werden.

Am Campus Cottbus-Sachsendorf schließlich gibt es im Gebäude 7 Informationen über Studienmöglichkeiten und -bedingungen. Bei einer Einführung in das Studium der Sozialen Arbeit lernen die Teilnehmenden auch deren Handlungsfelder kennen. Vorgestellt werden der binationale deutsch-polnische und der binationale deutsch-rumänische Studiengang Soziale Arbeit sowie ein Praxisprojekt der soziokulturellen Arbeit mit Menschen im Umsiedlungskontext. "Soziale Sicherung und Gesundheitswesen" ist Thema eines Seminars, und unter der Überschrift "Musik studieren in Cottbus" wird der Studiengang Instrumental- und Gesangspädagogik präsentiert.

Datum: Donnerstag, 27. April 2017, 9:00 bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsorte: BTU Cottbus-Senftenberg, Zentralcampus Cottbus, Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus / Campus Senftenberg, Universitätsplatz 1, 01968 Senftenberg / Campus Cottbus-Sachsendorf, Lipezker Straße 47, 03048 Cottbus

Informationen zur Teilnahme

Schülerinnen und Schüler der neunten bis zwölften Klassen haben die Möglichkeit, sich für den Zukunftstag für Mädchen und Jungen an der BTU Cottbus-Senftenberg unter der zentralen Internetadresse Link zu einer externen Seite www.zukunftstagbrandenburg.de anzumelden. Auch eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist möglich. Das komplette Programm der Universität zum Zukunftstag ist unter folgender Adresse zu finden:

 www-docs.b-tu.de/studium/public/studium/ProgrammZukunftstag2017.pdf

Kontakt: Zentrale Studienberatung, T +49 (0)355 69 3800, E E-Mail studium(at)b-tu.deE-Mail studium(at)b-tu.deE-Mail studium(at)b-tu.de

Pressekontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
E ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de