Lausitzer WissenschaftsTransferpreis 2018

Ab sofort und bis 31. Januar 2018 sind wieder Bewerbungen für den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten LWTP 2018 möglich

Der Lausitzer WissenschaftsTransferpreis (LWTP) startet in eine neue Runde. Ab sofort nimmt die Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL) Bewerbungen für die achte Ausgabe des LWTP an. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis richtet sich an Kooperationsprojekte von Wissenschaft und Wirtschaft in der Lausitz. Bewerbungen können bis 31. Januar 2018 abgegeben werden.

Im letzten Jahr konnten Projekte mit BTU-Beteiligung den ersten und dritten Platz erreichen. Die beispielhafte Kooperation der Attomol GmbH mit den Arbeitsgebieten »Bildbasierte Assays« von Prof. Dr. Peter Schierack und Dr. Stefan Rödiger sowie »Funkbasierte und optische Kommunikationssysteme« von Prof. Dr. Frieder Weidhase wurde in 2017 mit dem ersten Platz und damit 5.000 Euro honoriert. Über den dritten Platz und ein Preisgeld von 2.000 Euro konnten sich das Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen von Prof. Dr.-Ing. Holger Seidlitz und die Lausitzer Klärtechnik GmbH freuen.

Der von der WiL ins Leben gerufene Lausitzer WissenschaftsTransferpreis zeichnet seit 2011 jährlich beispielhafte Kooperationen zwischen Wissenschaft und der Lausitzer Wirtschaft aus. Gesucht werden Projekte, die Entwicklungs-, Technologie-, Wissens- und Praxistransfer vorantreiben und den Industriestandort Lausitz stärken. Der Lausitzer WissenschaftsTransferpreis ist mit 10.000 Euro dotiert: 5.000 € für den ersten, 3.000 € für den zweiten und 2.000 € für den dritten Preis.

Um den LWTP können sich Lausitzer Hochschulen bewerben, die mit Unternehmen in der Lausitz kooperieren und Lausitzer Unternehmen, die mit einer Hochschule oder wissenschaftlichen Einrichtung inner- oder außerhalb der Lausitz kooperieren. Die Projekte sollten weitestgehend abgeschlossen sein oder der Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018. Anschließend entscheidet eine Jury mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über die Preisträger, die im Frühjahr 2018 ausgezeichnet werden.

Kontakt

Grit Hagenberger
VP S 1 Technologie und Innovation
T +49 (0) 3573 85-224
E grit.hagenberger(at)b-tu.de
Erstplatzierte beim LWTP 2017, Prof. Dr. Peter Schierack (re.) und Dr. Stefan Rödiger (li.) mit dem Geschäftsführer der Attomol GmbH, Dr. Werner Lehmann.
Erstplatzierte beim WissenschaftsTransferpeis 2017: Prof. Dr. Peter Schierack (re.) und Dr. Stefan Rödiger (li.) mit dem Geschäftsführer der Attomol GmbH, Dr. Werner Lehmann.