Künstliche Intelligenz in der Anwendung

Bringen Sie Ihre Expertise zum Thema Künstliche Intelligenz ein, lassen Sie sich auf unserer ersten Veranstaltung von interessanten Impulsvorträgen aus den Bereichen der KI inspirieren und entwickeln Sie mit uns Projektideen, die wir in Nachfolgeveranstaltungen gemeinsam diskutieren.

Künstliche Intelligenz wird als Motor der nächsten industriellen Revolution gehandelt. Ob in Assistenten, Landwirtschaft, Medizin, semantischen Auswertungen, Streamingdiensten, smarten Fabriken oder autonomen Fahrzeugen – KI wird nicht nur die Art und Weise verändern, wie wir unseren beruflichen und privaten Alltag gestalten, sondern ebenso beeinflussen, wie wir wirtschaften und als Gesellschaft zusammenleben. Für den Strukturwandel in der Lausitz ist das die Chance, neue Geschäftsfelder für Unternehmen zu erschließen und neue Geschäftsideen zu entwickeln.

Agenda

16:00 UhrWillkommensgruß
Prof. Dr. Matthias Wolff, Dr. Franziska König
16:05 UhrImpulsvorträge
  • „KI für mittelständische Unternehmen – Hintergründe, Chancen, Perspektiven“
    Dr. Constanze Tschöpe, Fraunhofer IKTS, Cottbus
  • „KI in der praktischen Anwendung – Projekt Insektenlaser“
    Prof. Christian Hentschel, BTU Cottbus-Senftenberg
  • „KI und Life Sciences: Globale Herausforderungen
    und regionale Besonderheiten“
    Prof. Carsten Hartmann, BTU Cottbus-Senftenberg
  • „KI für den Strukturwandel – Lausitzer Zentrum für Künstliche Intelligenz“
    Prof. Matthias Wolff, BTU Cottbus-Senftenberg 
 
17:05 UhrKurzvorstellung der Teilnehmenden mit Fokus auf ihren Interessen, Entwicklungs- oder Forschungsschwerpunkten sowie ihren aktuellen Herausforderungen
Dr. Franziska König und André Röhrig, Innovation Hub 13
ab 17:45 UhrEinladung zur offenen Diskussion, Netzwerken, Ideen entwickeln

Mit dem Netzwerkformat InnoMix ermöglichen wir den Austausch auf Augenhöhe! Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft aus der Region stellen sich vor, diskutieren Ideen sowie Herausforderungen und loten das Potential für gemeinsame Aktivitäten aus.

Nachfolgeveranstaltungen zum InnoMix KI

Mobilität – Logistik – Tourismus
Prof. Fügenschuh
Montag, 21.09.2020, 16:00 – 18:00 Uhr,  zur Anmeldung

In dieser Nachfolgeveranstaltung diskutieren wir mit Ihnen Lösungsansätze für eine effiziente und ressourcenschonende Gestaltung von Transportprozessen, Routen-, Dienst- und Tourenplanung in Liefer- und Abholdiensten, für mobile Pflegedienste, Ansätze einer Patientenlogistik in Krankenhäusern, der Koordinierung von Fahrschülerverkehren und Schulanfangszeiten sowie der Wegeführung in der Straßenbauplanung. Außerdem möchten wir mit Ihnen in einen Austausch zu Kommunikationsnetzen (5G-Netze), der Vorhersage, Steuerung und Auswertung von Personenströmen sowie Elektromobilität und vernetzte Verkehrsleitsysteme treten.
 

KI und Gesellschaft – Mensch-Maschine-Interaktion – Erklärbarkeit
Prof. Cunningham
Mittwoch, 23.09.2020, 16:00 – 18:00 Uhr,  zur Anmeldung

Das Ziel dieser Nachfolgeveranstaltung ist die Schaffung eines Bewusstseins für ethische, rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) in der Erforschung und Anwendung von künstlicher Intelligenz. Dabei fokussieren wir auf die Gestaltung von Mensch-Maschine-Interaktionen und deren Auswirkungen.

Umwelt – Energie – Landwirtschaft
Prof. Schiffer & Prof. Breuss
Donnerstag, 24.09.2020, 16:00 – 18:00 Uhr,  zur Anmeldung

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Ihnen Projektideen für den Einsatz von KI in den Bereichen Umwelt, Energie und Landwirtschaft zu diskutieren und zu entwickeln. Zur Einführung in die Thematik starten wir mit einem Impulsvortrag aus einem aktuellen Forschungsprojekt des Lehrstuhls IT-Sicherheit zum Thema "Wie können wir uns und unsere Netze vor IT-Angriffen und Datenklau schützen?" Dieser Frage und den nicht trivialen Lösungsansätzen werden wir beispielhaft zusammen in dieser Nachfolgeveranstaltung nachgehen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Methoden für die Anomalie-Erkennung in Daten, die in vielen weiteren Anwendungsbereichen von großer praktischer Bedeutung sind. Zusätzlich möchten wir mit Ihnen in einen Austausch zu Ihren Herausforderungen und Bedarfen treten, um mögliche Einsatzgebiete von KI-Methoden gemeinsam zu besprechen. Unter anderem ist ebendieser Einsatz in der Anlagenverfügbarkeit, dem Pflanzenwachstum und -weiterverarbeitung oder der optimalen Netzführung möglich.

Produktion – Industrie 4.0 – Materialforschung
Prof. Hübner & Dr. Tschöpe
Montag, 28.09.2020, 16:00 – 18:00 Uhr,  zur Anmeldung

Prozesse in der Produktion optimieren und dadurch einen ökonomischen und ökologischen Mehrwert erzielen – Wie kann das gelingen? Wenn Sie sich auch diese Frage stellen, dann laden wir sie ein Möglichkeiten der Produktionsoptimierung, z.B. in der Instandhaltung, Qualitätsmanagement und Kontrolle oder Logistik- und Ressourcenplanung, kennenzulernen. Weiterhin werden die intelligente Regelung und Steuerung sowie der energieeffiziente Betrieb von Anlagen thematisiert.

Bemerkung zum Termin:
Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte an bzw. kontaktieren Sie uns vorab unter: innohub13@b-tu.de.

Ort:
BTU Cottbus-Senftenberg
Online-Meeting

Kontakt

Dr.-Ing. Franziska König
VP Wissens- und Technologietransfer und Struktur
T +49 (0) 355 69-4699
franziska.koenig(at)b-tu.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Matthias Wolff
Kommunikationstechnik
T +49 (0) 355 69-2128
Matthias.Wolff(at)b-tu.de

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo