Hochschulzugangsprüfung

Die Hochschulzugangsprüfung hat drei Bestandteile: eine Sprachprüfung, eine Fachprüfung und eine kognitive Prüfung.

  • Sprachprüfung

Die Sprachprüfung wird nach Absolvieren des Sprachkurses am Ende des Wintersemesters in Form der DSH-Prüfung abgelegt. Wenn Sie mindestens das Prädikat DSH 2 erreichen, haben Sie die sprachliche Hochschulzugangsprüfung bestanden.

  • Fachprüfung

Die Fachprüfung wird nach dem Absolvieren des Fachkursprogramms zum Ende des Sommersemesters abgelegt. Wenn Sie den M-Kurs besucht haben, legen Sie schriftliche Prüfungen in den Fächern Biologie und Mathematik ab. Haben Sie den T-Kurs besucht, absolvieren Sie jeweils eine schriftliche Prüfung in den Fächern Mathematik und Physik. Sie haben die Fachprüfungen bestanden, wenn Sie mindestens 50% der Prüfungsanforderungen erfüllt haben.

  • Kognitive Prüfung

Die Inhalte der kognitiven Prüfung orientieren sich am gewählten Kursprogramm (M-Kurs oder T-Kurs). Sie wird ebenfalls zum Ende des Sommersemesters in schriftlicher Form abgelegt. Sie haben die kognitive Prüfung bestanden, wenn Sie mindestens 50% der Prüfungsanforderungen erfüllt haben.

Hochschulzugangsberechtigung

Erst wenn alle Bestandteile der Hochschulzugangsprüfung bestanden wurden (Sprachprüfung, Fachprüfung, Kognitive Prüfung), erhalten Sie die fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung für das Land Brandenburg.

Prüfungstermine

Sprachprüfung: Februar 2020

Fachprüfungen und Kognitive Prüfungen: Juni 2020