Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Unterstützung bei der Wiedereingliederung nach einer Krankheit für Beschäftigte

Ansprechpartnerin: E-Mail BEM-Koordinatorin Simone Ruhwald

Nach einer längeren Unterbrechung fällt vielen Menschen der Einstieg in den Arbeitsalltag nicht leicht. Wir bieten Ihnen unsere Unterstützung an, um Ihnen die Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz zu erleichtern und Sie vor erneuten berufsbedingten Erkrankungen zu schützen.

Im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements geht es um die Untersuchung Ihrer Arbeitsbelastung, d.h. Ihr Arbeitsplatz und Ihre Arbeitsaufgaben werden auf den Prüfstand gestellt:

  • Kann ich an meinem Arbeitsplatz auch in Zukunft wieder voll arbeiten? 
  • Muss vielleicht etwas an der Arbeitsorganisation geändert werden, damit ich weniger belastet werde?
  • Muss der Arbeitsplatz anders eingerichtet werden?

Mit Ihrem Einverständnis wirken verschiedene Akteure zusammen und erarbeiten mit Ihnen eine individuelle Lösung. Ziel ist, Sie wieder fit zu machen und Ihnen eine passende Arbeit anzubieten, damit Sie langfristig arbeitsfähig bleiben und ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsleben vermieden werden kann.

Sehen Sie das Betriebliche Eingliederungsmanagement als Chance für einen gelungenen Wiedereinstieg!

Weitere Informationen:
Link zu einer externen Seite Informationsbroschüre des BMAS zum Hamburger Modell
 Dienstvereinbarung der BTU Cottbus-Senftenberg (BTU-Account erforderlich)
Link zu einer externen Seite BEM-Flyer der BTU Cottbus-Senftenberg