Beratung und Unterstützung

Zentrum für barrierefreies Studium

Ansprechpartner: Hr. Karras

Im Zentrum für barrierefreies Studium können Hilfsmitteltechnik für blinde und sehbehinderte Studierende sowie für Studierende mit körperlichen Einschränkungen genutzt werden. In regelmäßigen Arbeitsgruppentreffen erfolgt eine unterstützende Studienorganisation, die Aufbereitung von Studienmaterialien sowie die Realisierung von Nachteilsausgleichen zur Kompensierung des behinderungsbedingten Mehrbedarfs.

Psychologische Beratung

Prüfungsängste? Blackout? Stress? Schreibblockaden? Manchmal fehlt der Antrieb, sich mit dem Studium zu befassen. Oder es entsteht die Frage, ob die Entscheidung für das Studium, richtig war. Es gibt auch Menschen, denen das »Nein! «-Sagen schwer fällt oder die Schwierigkeiten haben, vor Anderen ein Referat zu halten. Manche nehmen Aufputschmittel, um über den Tag zu kommen oder wissen einfach nicht mehr im Leben weiter. 

Bei diesen Fragen aber auch bei Mehrfachbelastung und Überforderung im Studium ist guter Rat gefragt. Nicht jede Krise lässt sich allein bewältigen. Deshalb gibt es an der BTU Cottbus–Senftenberg professionelle Unterstützung:

Weitherhin gibt es u.a. folgende externe Angebote:

Video zur psychologischen Beratung des Studentenwerks Frankfurt (Oder):

Ein Videobeitrag zur psychologischen Beratung an der BTU Cottbus-Senftenberg

Suchtberatung

Eine Sucht zu überwinden ist nicht leicht. Sucht beeinflusst das Leben massiv. Unabhängig ob es sich um eine Sucht nach bestimmten Substanzen, dem Internet, Elektronik, einer bestimmten Art von Beziehung oder Essen handelt. Sucht hat viele Gesichter. Professionelle Hilfe bei Suchtproblemen gibt es unter anderen an folgenden Stellen:

Dein Masterplan – Abschluss statt Abschuss: Hilfe bei Prüfungsangst, Motivations-, Konzentrations- und Schreibproblemen, Lernstress und Depressionen
Caritas Cottbus bietet Sprechstunden mit oder ohne Termin.
Gesundheitsamt Senftenberg führt Suchtberatung durch.
Tannenhof bietet ebenfalls Sprechstunden in Cottbus an.
Wegweiser für Betroffene, herausgegeben von der Stadt Cottbus.

Weitere Ansprechpersonen

Hier finden Sie eine Broschüre mit den wichtigstens Ansprechpersonen für Studierende.

ZentralcampusCampus SachsendorfCampus Senftenberg
Arbeits- und GesundheitsschutzHelmut Petsching
T +49 (0) 355 69 2153
helmut.petsching(at)b-tu.de
Sylvio Lehmann
T +49 (0) 355 69 4521
Sylvio.Lehmann(at)b-tu.de
Andy Krüger
T +49 (0) 3573 85 417
Andy.Krueger(at)b-tu.de
Barrierefreies StudiumIngo Karras
Leiter Zentrum für barrierefreies Studium
T +49 (0) 3573 85 433
M +49 (0) 174 730 85 65
karras(at)b-tu.de
BehindertenbeauftragteProf. Ralf-Rüdiger Sommer
T +49 (0) 355 5818 516 ralf-ruediger.sommer(at)b-tu.de
Prof. Barbara Priewitzer
T +49 (0) 3573 85 616
Barbara.Priwitzer(at)b-tu.de
Betriebliches EingliederungsmanagementSimone Ruhwald
T +49 (0) 355 69 3390
Simone.Ruhwald(at)b-tu.de
FamilienbüroSimone Ruhwald
familie(at)b-tu.de
Büro der GleichstellungsbeauftragtenBirgit Hendrischke
T 49 (0) 355 69 2324
birgit.hendrischke(at)b-tu.de 
HochschulsportArmin Köhler
T +49 (0) 355 69 2827
armin.koehler(at)b-tu.de
PersonalräteSekretariat: T +49 355 69 2213
Gesamtpersonalrat: Dr. Wolfgang Wiehe, gpr(at)b-tu.de
Akademischer Personalrat: Kerstin Sirtl, apr(at)b-tu.de
Nichtwissenschaftlicher Personalrat: Corina Bär, npr(at)b-tu.de
SchwerbehindertenvertretungEdda Miatke-Danusewicius
T 49 (0) 355 69 2185
sbv(at)b-tu.de
Soziale Dienste StudentenwerkStudentenhaus Cottbus und Senftenberg
Service Point
T +49 (0) 355 56509 40
www.studentenwerk-frankfurt.de 
Sozialpsychiatrischer Dienstfür Cottbus:
T +49 (0) 355 612 32 76
für Senftenberg:
T +49 (0) 3573 870 43 30
StudienberatungZentrale Studienberatung: T +49 (0)355 69 3800, studium(at)b-tu.de 
StuRaBüro am Zentralcampus
+49 (0) 335 69 2200
office(at)stura-cottbus.de
Büro in Senftenberg
+49 (0) 3573 85 295
office(at)stura-senftenberg.de
Unfallkasse BrandenburgT +49 (0) 335 5216 0