Pressearbeit/Pressekalender

Die Stabsstelle Kommunikation und Marketing der BTU Cottbus-Senftenberg berät Sie gerne im Hinblick auf eine zielführende Pressearbeit. Für den Weg in journalistische Medien bieten sich unterschiedliche Formate an:

•    Pressegespräch
•    Presseinformation
•    Persönlicher Kontakt zu Medien,
      Exklusiv-Berichterstattung
•    Pressekalender

Pressegespräche werden unter der Leitung des Präsidenten geführt und kommen als Format nur für ausgewählte Forschungsthemen von überregionaler Bedeutung oder hochschulpolitischer Brisanz in Betracht.

Presseinformationen werden per Email über den Presseverteiler der Stabsstelle versendet. Die Information ist ausschließlich für Journalisten gedacht! Da Medien für die Auswahl ihrer Themen ihre eigenen Kriterien haben, müssen eben genau diese journalistischen Kriterien (Aktualität, regionaler Bezug, Tragweite, Alleinstellung, Spannung/Konflikte/Dramatik, Prominente, kuriose Aspekte) für das Verfassen von Presseinformationen beachtet werden.

Der Bundesverband Hochschulkommunikation, in dem die Stabsstelle aktives Mitglied ist, hat folgende Kurzinformationen mit konkreten Hinweisen für Sie herausgegeben:
•     Die Zusammenarbeit mit Redaktionen
•     Presseinformationen schreiben
•     Das Zeitungsinterview
•     Das Fernsehinterview
•     Das Radiointerview

Falls Sie bereits über eigene Pressekontakte verfügen, ist zu überlegen, ob Sie Ihr Thema exklusiv einem Journalisten/einer Journalistin Ihres Vertrauens anbieten wollen. Medien haben großes Interesse an exklusiven Themen und oftmals ist es der zielführendere Weg als eine Presseinformation, die an alle Medien geht und somit weniger interessant erscheint.


Im Pressekalender werden von der Stabsstelle alle Termine mit Veranstaltungshinweisen zusammengestellt. Da dieser in der Mitte eines Monats für den darauf folgenden an Medien herausgegeben wird, lohnt es sich, auch längerfristige Termine frühzeitig der Stabsstelle bekannt zu geben unter der E-Mail E-Mail.