1 Förderung mathematisch-/ naturwissenschaftlicher Grundkompetenzen

Die Vorkenntnisse der Studierenden in Mathematik und Informatik für ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge sind äußerst heterogen und erfordern einen hohen Bedarf an individueller Betreuung.

Um die erforderlichen Kompetenzen zielgerichtet aufzubauen und zu vertiefen, werden Lehrangebote speziell in der Studienvorbereitungsphase und in der Studieneingangsphase gefördert und dabei die individuellen Voraussetzungen der Studierenden berücksichtigt.

Schwerpunkte in diesem Maßnahmenpaket sind:

Grundlagenausbildung in der Mathematik

Es wird vor Semesterbeginn ein zweiwöchiger Kompaktvorkurs zur Studienvorbereitung angeboten, welcher an die Vorkenntnisse der StudienanfängerInnen angepasst wird.

Die Vorlesungen und Übungen für ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge werden begleitet durch ein fakultatives Angebot an Aufbau- und Wiederholungskursen. Im ersten Studienjahr gibt es darüber hinaus eine Hausaufgabenbetreuung in kleinen Gruppen mit fachgerecht angeleiteten TutorInnen, die im Rahmen des Projekts regelmäßig aus- und weitergebildet werden.

Ergänzt werden diese Maßnahmen durch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Einsatzes von Moodle und von E-Learning-Materialien zum Selbststudium.

In diesem Arbeitspaket ist u.a. Frau Dr. Claudia Szerement tätig.

Studienvorbereitung

Im Lernmanagementsystem der BTU wurden bereits im Vorgängerprojekt diverse digitale Tests erstellt und intensiv genutzt. Der bestehende Fragepool wird regelmäßig überarbeitet und ergänzt. Wöchentliche Hausaufgaben, Eingangstests, komplexe Testaufgaben und videobasierte Assessments stellen den fachspezifischen digitalen Content dar, mit dem eine zielgruppenspezifische Ansprache realisiert wird. Die Instrumente werden regelmäßig evaluiert und in Form von Vorträgen und Publikationen der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung gestellt.

Grundlagenausbildung in der Informatik

Die Grundlagenausbildung in der Informatik für Ingenieure erfordert intensiv betreute praktische Übungen in kleinen Gruppen. Dazu werden studentische Hilfskräfte als TutorInnen geschult und eingesetzt.

Zur Unterstützung der zielgerichteten Entwicklung und des Einsatzes von vorlesungsbegleitenden, interaktiven Lernmaterialien wurde eine Umfrage zu den Eingangsniveaus der Studierenden durchgeführt. Um das Interesse am Programmieren zu erhöhen, bekommen Studierende die Gelegenheit, selbst gewählte Kleinprojekte zu entwickeln und umzusetzen.

Der Einsatz von Moodle wird intensiviert und die bisherigen schriftlichen Prüfungen auf E-Prüfungen umgestellt.


Das Projekt Exzellenz von Studium und Lehre wird gefördert durch das BMBF-Programm Qualitätspakt Lehre (Förderkennzeichen: 01PL17029).

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo