An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist im Studierendenservice der Abteilung Lehre und Studium mit Sitz in Senftenberg zum 15.03.2018 folgende Stelle zu besetzen:

Leiterin/Leiter Studierendenservice
an den Standorten Senftenberg und Cottbus-Sachsendorf

befristet voraussichtlich bis zum 13.07.2018 (mit der Option der anschließenden Elternzeitvertretung),
Vollzeit, E 11 TV-L

Kennziffer: 83/17

Aufgabengebiet:
Der Studierendenservice der BTU ist Ansprechpartner für Studieninteressierte von der Bewerbung über Zulassung bis zur Immatrikulation und für Studierende in allen Prüfungsangelegenheiten bis hin zum Abschluss des Studiums. In Zusammenarbeit
mit den Fakultäten sind die Mitarbeiter/innen zuständig für die Umsetzung der Studien- und Prüfungsordnungen und der studienorganisatorischen Abläufe im akademischen Kalender.

Die Leitung des Studierendenservices ist somit verantwortlich für die Koordinierung der Aufgabenstellungen und Arbeitsabläufe in den Arbeitsbereichen Zulassung/Immatrikulation, Studierenden- und Prüfungsmanagement sowie Infothek an den zugeordneten Standorten.

Der Leiterin/Dem Leiter obliegt zudem die Bearbeitung von allgemeinen Grundsatzangelegenheiten des Bereichs im Rahmen gesetzlicher und universitärer Regelungen und deren Anwendung, z. B. durch

  • die Erstellung von Konzepten für die Überwachung von rechtlichen Vorgaben der Rahmenprüfungsordnungen für Bachelor- und Masterstudiengänge sowie der Immatrikulationsordnung,
  • die Vorprüfung von neuen speziellen Studien- und Prüfungsordnungen sowie Kooperationsverträgen und
  • die Klärung von Sach- und Rechtsfragen im Zusammenhang mit Prüfungen mit den Fakultäten.

In Wahrnehmung dieser Aufgaben wirkt die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber beratend in einschlägigen Kommissionen, Senatskommissionen und den Prüfungsausschüssen mit.

Zum Aufgabenbereich gehört zudem

  • die Koordination und Organisation des derzeit verwendeten Prüfungsorganisationssystems in Zusammenarbeit mit den Organisationseinheiten „Betriebliche Anwendungssysteme“ und „Verfahrensbetreuung Campusmanagementsystem“, sowie
  • die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich HIS-ZUL, HIS-SOS, HIS-POS gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und
  • die Mitwirkung bei der Einführung eines neuen standortübergreifenden Campusmanagementsystems.

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) in geeigneter Fachrichtung; wünschenswert sind Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Ordnungen (Brandenburgisches Hochschulgesetz, Hochschulprüfungsverordnung, Rahmenordnungen Bachelor- und Masterstudiengänge, fachspezifische Prüfungs- und Studienordnungen sowie Immatrikulationsordnung der BTU, Satzung über Grundsätze zur Gestaltung von Studiengängen und Modulen sowie zur Studienorganisation, Satzungen der Universität sowie verwaltungsinterne Vorschriften zur Organisation, Hochschulzulassungsgesetz sowie Hochschulzulassungsordnung, Auswahlsatzungen der BTU); sicherer Umgang mit Windows und MS Office (Word/Excel), HISZUL, HISSOS, HISPOS, HISISY, HISPROC, Access-Datenbanken; sichere Beherrschung der englischen Sprache; Fähigkeit zur strukturübergreifenden Problemanalyse, analytische Denk- und Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit und Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, Führungskompetenz und Teamfähigkeit werden erwartet.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 02.02.2018 an die Leiterin der Abteilung Lehre und Studium, Frau Dr. Schulz, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

Gültig bis zum 02.02.2018