Effizientes Unternehmen

Start/Termine
bei einer gewissen Anzahl an interessierten Unternehmen/Personen werden die Termine für die vier Module festgelegt

Anliegen
Unternehmen und deren Prozesse bergen häufig zahlreiche Potentiale, die in vielen Fällen nicht erkannt werden oder aus verschiedenen Gründen nicht gehoben werden können.

Ursachen dafür sind:
Prozess in Unternehmen wachsen und Vorgehensweisen werden zur Gewohnheit. Änderungen werden als Aufwand betrachtet, ein Nutzen wird nicht gesehen.
In KMU fehlt die Kapazität, sich mit der effizienten Gestaltung der räumlichen Unternehmensstruktur und den Prozessen zu befassen. Für derartige Aufgaben existieren keine separaten MitarbeiterInnen-stellen, sondern diese Aufgaben sind irgendeinem Mitarbeiter oder irgendeiner Mitarbeiterin im Unternehmen zugeordnet.
Im Unternehmen fehlen die Kompetenzen innovativer Methoden und deren Anwendung.
Planungs- und Optimierungswerkzeuge sind für die Unternehmen zu teuer und zu komplex und damit nicht vorhanden.
Die Weiterbildung gibt Unternehmen eine praktische Hilfestellung durch die Spezialistin Frau Prof. Dr. Peggy Näser, Unternehmerin und Professorin der BTU Cottbus-Senftenberg.

Nutzen für Unternehmen

  • sensibilisiert für Potenziale bzw. die Notwendigkeit der Veränderungen im Unternehmen
  • informiert über Lösungsansätze für die effiziente Produktion unter verschiedenen Aspekten
  • befähigt zur sofortigen eigenen Umsetzung kleiner Lösungsschritte im Unternehmen

Methodik
Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in einem Wechsel theoretischer Abschnitte und zahlreicher aktiver Übungen, die gemeinsam in Gruppenarbeit oder eigenständig durchgeführt werden. Zur Durchführung der Übungen werden betriebliche Gegebenheiten physisch oder in Form von rechentechnisch aufbereiteten Beispielen nachgestellt. Ergänzend werden Praxisbeispiele bzw. realisierte Projekte aufbereitet. 

Die Wissensvermittlung wird durch eLearning-Anwendungen unterstützt und in kleinen Wissenstests erprobt. 

Inhalte
MODUL 1: EFFIZIENTE UNTERNEHMENSSTRUKTUR

Ursachen struktureller Probleme in Unternehmen sind berücksichtigte Kommunikationswege, lange Laufwege durch ungünstige Anordnungen, unnötige Transporte o.ä. Im Modul werden Grundlagen der räumlichen Strukturierung im Unternehmen vermittelt und Lösungen zur Gestaltung aufgezeigt.

MODUL 2: EFFIZIENTE ABLÄUFE IN UNTERNEHMEN
Versteckte Potenziale in Unternehmensprozessen zu erkennen und zu heben, stellt für viele KMU eine Herausforderung dar. Das Modul gibt Hilfestellungen zur Analyse und Veränderung von Prozessen.

MODUL 3: EFFIZIENTER AUFTRAGSDURCHLAUF
Häufig ist der Auftragsstatus in KMU nicht transparent und Aufträge können nur mit hohem organisatorischem Aufwand realisiert werden. Im Modul werden Hinweise gegeben, wie ein transparenter Auftragsdurchlauf gestaltet wird und welche Methoden bzw. Werkzeuge dafür geeignet sind.

MODUL 4: EFFIZIENTER MITARBEITEREINSATZ
Mitarbeiter/innen sind ein besonders wichtigen Aspekt in der effizienten Gestaltung von Unternehmensprozessen. Sie zu begeistern und im Unternehmen zu halten, stellt oftmals eine große Herausforderung an KMU dar. Im Modul werden verschiedene Vorgehensweisen aufgezeigt, wie MitarbeiterInnen motiviert und in die Gestaltung des Unternehmens eingebunden werden können.

MODUL 5: BEGLEITETES ANWENDUNGSPROJEKT
optional, weiterführende Kurse und Intensivkurse zu spezifischen Themen

Dozentin
BTU Cottbus-Senftenberg
Frau Prof. Dr. Peggy Näser, hat die Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb an der BTU Cottbus-Senftenberg inne und ist außerdem Gründerin und Geschäftsführerin der fabrik-ID GmbH, einem Ingenieurbüro der Fabrik- und Logistikplanung sowie des Prozessmanagements. Frau Prof. Dr. Näser verfügt neben ihren umfassenden Erfahrungen aus Forschung und Lehre über einen sehr hohen Praxisbezug durch die Vielzahl von durchgeführten Kundenprojekten aus verschiedenen Branchen in den unterschiedlichsten Unternehmensgrößen. 

Gastdozenten
N.N.

Zielgruppen
Geschäftsführer/innen und mittleres Management kleiner und mittlerer Unternehmen, Produktionsleiter/innen, Logistikleiter/innen, Mitarbeitende aus Planungsbereichen (Logistik, Fabrikplanung, Produktionsplanung, Industrial Engineering)

Branchen
Produzierende Unternehmen, Großhändler, Logistikunternehmen

Zeitlicher Umfang
6 Stunden je Modul. Die Zeitpunkte können flexibel gestaltet werden. Jedes Modul kann einzeln belegt werden. 

Veranstaltungsorte
flexibel nach vorheriger Absprache