Projektevaltuation

Einführung in die quantitativen und qualitativen Evaluationsmethoden Online-Veranstaltung

Evaluationen als Bestandteil der Qualitätssicherung erfahren beispielsweise in der Verwaltung, im öffentlichen Dienst, aber auch im Rahmen von Projekten der freien Wirtschaft zunehmende Popularität. Im Alltag jedoch wird der Begriff der Evaluation eher undifferenziert gebraucht, mit der Folge, dass die Öffentlichkeit den Ergebnissen solcher Evaluationen oftmals skeptisch gegenübersteht. Umso bedeutsamer ist es, im Rahmen von Evaluationen als wissenschaftliche Disziplin relevante Evaluationsfragen aufzuwerfen und geeignete Evaluationsnormen abzuleiten, um Evaluationen zu strukturieren.

Zielgruppe
(Künftige) Projektleiterinnen und -leiter sowie Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter in Projektteams

Sie lernen, Evaluationen sowohl grundlegend selbst zu strukturieren als auch ex-post hinsichtlich ihrer Designs nachzuvollziehen und kritisch zu hinterfragen. Sie werden in die Lage versetzt, relevante Evaluationsfragen aufzuwerfen, zu spezifizieren und geeignete Evaluationsnormen abzuleiten, um sie in ein geeignetes Design zu überführen. Es werden relevante Methoden der Datenerhebung (Fragebogenkonstruktion etc.) sowie im Rahmen einer Einführung deskriptive statistische Verfahren zur Auswertung von Evaluationen vermittelt. Im Resultat werden Sie in der Lage sein, einen Beitrag zur Qualität und zur Entwicklung der Evaluation in Ihrem jeweiligen Umfeld zu leisten.

Themenschwerpunkte

Tag 1

  • Definitionen und Nutzen von Evaluationen, Evaluationsmodelle, Erkenntnisgewinn durch Evaluationen, Struktur
  • von Evaluationen, Evaluationsnormen
  • Datenschutz
  • Interventionslogik, Evaluationskriterien

Tag 2

  • Evaluationen und Kausalität, Evaluationsmatrix, Designtypologie von Evaluationen
  • Methoden der Datenerhebung: Surveys und Fallstudien, Quer- und Längsschnittdesigns, experimentelle und quasi-experimentelle Designs
  • Berichtslegung

Tag 3

  • Beispiel Studiengangsevaluation
  • Operationalisierung
  • Stichproben
  • Befragungsdesigns

Tag 4

  • Standardisierte Befragungen
  • Standardisierte Fragebogenkonstruktion
  • Das qualitative Interview
  • Fallstudien

Abschluss

Alle Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebestätigung. Es besteht zudem die Möglichkeit, bei Besuch der kompletten
Lehrveranstaltung, eine Prüfungsleistung abzulegen und mit einem entsprechenden Universitätszertifikat abzuschließen.

Entgelt

Die Teilnahmegebühr für die Online-Veranstaltung beträgt insgesamt 120 EUR.
Die Teilnahme nur einzelner Tage des viertägigen Online-Blockseminars ist möglich. In diesem Fall beträgt die Teinlahmegebühr 30,00 EUR/Tag.
Für alle Studierenden und Beschäftigten der BTU Cottbus-Senftenberg entfällt die Teilnahmegebühr.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo