Diversity Tag - Brandenburg steht Vielfalt gut!

IQ - Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker in den Ingenieurs- und Naturwissenschaften

Das Netzwerktreffen meet&greet am 30.11.2017

Sie sind ein regionales oder überregionales Unternehmen, eine staatliche Institution oder eine Arbeitsagentur/-vermittlung? Sie suchen qualifizierte Praktikantinnen und Praktikanten? Perfekt - dann laden wir Sie herzlich zu unserer kommenden Veranstaltung, dem Netzwerktreffen "meet&greet" am 30. November 2017 ab 16:00 Uhr im QuasiMono, ein.

Die Highlights sind:

  • Input-Vortrag: "Was Obelix-Verzerrungen und interkulturelle Kompetenz miteinander zu tun haben - Tipps zur Integration ausländischer Fachkräfte in brandenburgischen Unternehmen" 
  • "meet&greet" mit den neuen IQ Teilnehmenden für ein mögliches Praktikum / eine Anstellung in 2018

Bitte melden Sie sich dazu bis zum 24.11.2017 bei Frau Lorenz-Kleitz an:
E-Mail lorenzkl(at)b-tu.de

Gern laden wir Sie im Anschluss an das "meet&greet", in dem Sie unsere aktuellen IQ Teilnehmenden kennenlernen können, ab 19 Uhr zu der Zertifikatsvergabe der 2. IQ Brückenmaßnahme sowie zu einem interkulturellen Buffet ein.

Veranstaltungsort: BTU Cottbus-Senftenberg (Zentralcampus) "quasiMONO" - Club des Blattwerk e.V., Erich-Weinert-Straße 2, 03046 Cottbus

Weitere Informationen über das Netzwerktreffen finden Sie Link zu einer externen Seite hier

Inhalt

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Daran arbeiten bundesweit Landesnetzwerke, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Haben Sie einen im Ausland erworbenen akademischen Abschluss - insbesondere in den Ingenieurswissenschaften oder Naturwissenschaften, sind aber momentan nicht erwerbstätig oder nicht in Ihrem eigentlichen Beruf beschäftigt? Dann ist die duale und modulare Brückenqualifikation an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg das Richtige für Sie. Wir frischen Ihre Kenntnisse in den Ingenieurs- und Naturwissenschaften auf und verbessern Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Zielgruppe

Personen mit akademischen Abschlüssen aus dem Ausland – insbesondere in den Ingenieurs- und Naturwissenschaften sowie Personen, die trotz ihres ausländischen akademischen Abschlusses:

  • nicht erwerbstätig sind
  • nicht in ihrem eigentlichen Beruf beschäftigt sind.

Ziel

Verbesserung der Arbeitsmarktchancen.

Angebote

Die Brückenqualifizierung ist dual (Theorie und Praxis) und besteht aus verschiedenen Modulen.

  • Analyse des Qualifizierungsbedarfes
  • Universitäre Qualifizierung, d.h. Aktualisierung von Fachkenntnissen, fachpraktischer Unterricht in Laboren und Einrichtungen
  • Soft-Skill-Training
  • Sprachförderung
  • Einzelcoaching
  • Fachpraktikum im Unternehmen
  • Übergangsberatung/-begleitung

Dauer

Start immer zum Wintersemester (ein Semester + Praktikum, circa 10 Monate).

Abschluss

Nach erfolgreichem Leistungsnachweis erhalten Sie ein Universitätszertifikat.

Kosten

Diese Qualifizierung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Erklärfilm zum IQ Förderprogramm