Aufbau und Ablauf

Voraussetzungen

Um an der Brückenmaßnahme für Akademiker/-innen teilnehmen zu können, benötigen Sie:

  • einen ausländischen akademischen Abschluss (insbesondere der Ingenieurswissenschaften)
  • gute Deutschkenntnisse
  • keine bildungsadäquate Beschäftigung

Zusammensetzung

Die Qualifizierungsmaßnahme setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen, zu denen jeweils ein breites Auswahlspektrum besteht:

  • Sprache
  • fachspezifische Qualifizierung
  • Managementqualifizierung
  • Soft Skills/EDV
BTU Cottbus-Senftenberg, Weiterbildungszentrum, IQ Projekt, Ablauf Projekt

Optional

Praktikum
Im Rahmen der Brückenqualifikation ist ein Praktikum in einem regionalen Unternehmen geplant.

World Café
In angenehmer Atmosphäre werden spezielle Fragen mit Experten und Expertinnen sowie den Teilnehmenden thematisiert. Die interaktiven World Cafés finden unter anderem zu den folgenden Themen statt:

  • "Interkulturelle Kompetenz: Aufeinander neugierig sein"
  • "Fachkräfte willkommen heißen: Willkommenskultur"
  • "Wissens- und Technologietransfer"

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit an unseren Coaching-Angeboten, an regulären Veranstaltungen (Vorlesungen, Seminaren, Übungen) der BTU Cottbus-Senftenberg und an verschiedenen Kulturveranstaltungen teilzunehmen.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).