"Ziemlich beste Lernfreu(n)de - demografie managen"

Schulungsprogramm "Demografiemanagement"

Das berufsbegleitende Schulungsprogramm der LERNFREUNDE erstreckt sich über ein Semester und wurde nach Vorgaben des MASF Brandenburg entwickelt.


Berücksichtigung finden überaus wertvolle Erfahrungen aus INNOPUNKT-Projekten sowie neueste Forschungsergebnisse alter(n)sspezifischer Qualifizierung.

Die Teilnehmenden werden befähigt, auf der Basis des erworbenen Wissens und mithilfe eines speziellen Werkzeug- und Methodenkoffers spezifische Lösungen für ihr persönliches und beruliches Umfeld zu entwickeln und strategisch umzusetzen.

Die gewünschte Praxisnähe wird durch die Einbindung von Expert/innen aus der Praxis und den regelmäßigen Austausch mit Partner/innen aus Wirtschaft, Bildung und Verwaltung gewährt.

Projektauftaktveranstaltung - "Einsteigen in den Demografie-Express"

Am Mittwoch, 12.06.2013 startete das Projektteam der "Ziemlich beste(n) Lernfreunde" im Demografie-Express Richtung Zukunft. 14 Uhr kam von Projektleiterin Birgit Hendrischke das Startsignal. Von da an verbrachten 51 "Lernfreunde" eine spannende Fahrt von Station zu Station.

Haltepunkte waren unter anderem "Altersstereotype", "e-Learning" und "kognitives Training" - wobei viele neue Erkenntnisse gewonnen und überholte abgeworfen werden konnten.

Innerhalb der "Auftakt-Fahrt" stiegen LeiterInnen, Personalverantwortliche und MitarbeiterInnen von Kleinen und Mittelständischen Unternehmen, Kammern und Verbänden, Gewerkschaften, Hochschulen, Verwaltungen, Bildungsträgern und vielen mehr aus ganz Brandenburg in den Express.

Für interaktiven Austausch der "Lernfreunde" sorgten das reichhaltige Programm sowie das Bordbistro.

Nach kurzweiligen drei Stunden, war die Fahrt bereits zu ende. Wir bedanken uns hiermit herzlich bei allen mitgefahrenen "Lernfreunden" und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen - im Schulungsprogramm!

Hier finden Sie die  Allgemeinen Teilnahme-/Zahlungsbedingungen und das  Anmeldeformular!

Ihr Team der "Lernfreunde"

ESF fördert innovatives Weiterbildungs-Projekt an der BTU Cottbus

Projektteam v.r.: B. Malys, J. Ullmann, M. Schulze, Prof. Dr. Ch. Hipp, B. Hendrischke, T. Augsten, G. Weineck, Prof. Dr. D. Wagner, K. Grothe-Benkenstein, J. Halilovic

"Ziemlich beste Lernfreu(n)de - alter(n)sgerecht weiterbilden"

Dieses im März gestartete Projekt „Ziemlich beste Lernfreu(n)de - alter(n)sgerecht weiterbilden“ trägt dazu bei, dass sich Personalverantwortliche, Bildungstrainer/innen und Multiplikator/innen verstärkt mit der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer/innen auseinandersetzen. Wie kann es gelingen, dass die Erfahrungen Älterer in Unternehmen noch bewusster in den Arbeitsprozess integriert werden? Welche Methoden der Personalentwicklung sind nötig, um diese ArbeitnehmerInnen möglichst lange leistungsfähig und motiviert an das Unternehmen zu binden? Wie können auch Ältere effektiv und arbeitsplatzbezogen weitergebildet werden? Und welche Kompetenzen werden tatsächlich benötigt?

Die ambitionierte Projektgruppe konzipiert und realisiert daher ein neuartiges, modulares Schulungsprogramm im blended-learning-Format. Das stufenweise Schulungsmodell (Inkubatoreffekt in Kleinformat) befördert den kontinuierlichen Austausch der zukünftigen „Generationsmanager/innen“ im gesamten Land Brandenburg. Wer als Teilnehmer/in das gesamte Schulungsprogramm (Selbststudium und 10 Tage Präsenzzeit á 5 Workshops à 2 Tage) durchläuft kann sich ETCS-Leistungspunkte anrechnen lassen und erhält nach erbrachtem Leistungsnachweis ein Universitäts-Zertifikat.

Bei den zu entwickelnden Lehrmaterialien kann das Projektteam neben neuesten Forschungsergebnissen und praxisorientierten Lösungsansätzen auch auf die erprobten eLearning-Konzepte und -Szenarien des Multimediazentrums der BTU Cottbus zurückgreifen. Zudem wird von Beginn an darauf geachtet, dass sowohl die Lernmaterialien als auch die Module unter Genderaspekten durchleuchtet werden.

Das bedeutet Eine begleitende Forschung wird das Projekt unterstützen und Forschungs-lücken in den Bereichen alter(n)sgerechter Didaktik und Methodik, alter(n)spezifischer Qualifizierungselemente und alter(n)sorientierter Personalentwicklung schließen.

Die Lernfreunde in diesem Projekt sind:

  • Weiterbildungszentrum der BTU Cottbus (Birgit Hendrischke) - Projektleitung
  • UP TRANSFER Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbH (Prof. Dr. Dieter Wagner) - Kooperationspartner
  • Lehrstuhl Organisation, Personalmanagement und Unternehmensführung an der BTU (Prof. Dr. Christiane Hipp)
  • Multimediazentrum der BTU (Boguslaw Malys)

Die Konzeption des Schulungsprogramms sowie die pilotmäßige Erprobung mit insgesamt 100 Teilnehmer/innen aus ganz Brandenburg werden aus Projektmitteln des Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Das Projekt wird für zwei Jahre mit rund 500.000 Euro gefördert.

Die im Rahmen des Projektes entwickelten Methoden und Instrumente werden nach Projektende durch das Weiterbildungszentrum der BTU in Cottbus und die UP TRANSFER Gesellschaft in Potsdam in den Regelbetrieb überführt. Das Konzept „Train the trainer“ wird im Weiterbildungsprogramm beider Universitäten festgeschrieben.

Das Projekt „Ziemlich beste Lernfreu(n)de - alter(n)sgerecht weiterbilden“ hat Modell-charakter und konnte sich im Januar 2013 in einem zweistufigen Auswahlverfahren beim MASF durchsetzen.

Weitere Informationen:
Standortmanagement Cottbus
Gabriele Weineck
T +49 0355 69-3049
E E-Mail gabriele.weineck(at)b-tu.de
Link zu einer externen Seite www.beste-lernfreunde.de

Standortmanagement Potsdam
Kerstin Grothe-Benkenstein
T +49 0331 977 - 1389
E E-Mail kegrothe(at)uni-potsdam.de
Link zu einer externen Seite www.up-transfer.de