häufige Fragen von Studieninteressierten
häufige Fragen von Studieninteressierten

Häufige Fragen von Studieninteressierten

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Wer kann sich immatrikulieren?

    Jeder, der die Zugangsbedingungen der BTU Cottbus-Senftenberg erfüllt kann ein Studium aufnehmen (Link zu einer externen Seite Genauere Informationen finden Sie hier). Dual studieren können Sie nur, wenn Sie einen Praxisplatz bei einem mit der BTU kooperierenden Unternehmen erhalten (freie Praxisplätze).

  • Gibt es für einen Numerus Clausus für die dualen Studiengänge?

    Die dualen Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen haben keinen Numerus Clausus (NC).

  • Gibt es Semesterferien und/ oder Urlaub?

    Ein Semester beinhaltet Vorlesungen und vorlesungsfreie Zeiten (Semesterferien). In diesen vorlesungsfreien Zeiten sind die Praxisphasen zu absolvieren und der gesetzliche Urlaub zu nehmen.

  • Welche Titel bzw. Abschlüsse werden vergeben?

    • Bachelor of Engineering
    • Master of Engineering (als duales Studium in Planung)
  • Kann man auch einen Masterabschluss erwerben?

    Sie können an der BTU CS aufbauend auf den dualen Bachelorstudiengängen einen regulären - d.h. nicht dualen - Masterabschluss erwerben. Duale Masterstudiengänge sind in Vorbereitung.

  • Muss der Mindestlohn beim dualen Studium gezahlt werden?

    Da die Praxisphasen beim dualen Studium ein fester Bestandteil der akademischen Ausbildung sind, wird der Mindestlohn voraussichtlich nicht bindend sein.

  • Was passiert, wenn die Firma in Konkurs geht bzw. den/die Studierende(n) entlassen will?

    Das Studium kann auch ohne Unternehmen fortgesetzt werden, dann jedoch nur noch als reguläres Studium ohne duale Komponente. Das bedeutet, dass alle Module, die im Betrieb absolviert werden sollten, nun in der BTU Cottbus-Senftenberg abgelegt werden müssen.

  • Müssen die dualen Partner ihre Studierenden später fest anstellen?

    Nein, es besteht keine Verpflichtung zur Übernahme, die Quote liegt aber erfahrungsgemäß sehr hoch. Manche Unternehmen fügen sogar eine Bindungsklausel in den Studienvertrag ein.