Häufige Fragen von Unternehmen

häufige Fragen von Unternehmer/-innen
häufige Fragen von Unternehmer/-innen

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Muss das Unternehmen bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

    Zur Sicherstellung der Qualität der Praxisphasen muss die Firma einen Ausbildungsverantwortlichen und Fachbetreuer benennen. Weiterhin sind zur Absolvierung mancher Module gewisse Voraussetzungen zu erfüllen (z.B. Maschinenpool)

  • Welche Voraussetzungen müssen die Studieninteressierten für eine Immatrikulation mitbringen?

  • Wer sucht die Bewerber aus?

    Das Unternehmen ist für die Auswahl der Bewerber zuständig. Diese müssen jedoch die Hochschulzugangsvoraussetzung erfüllen, um ein duales Studium beginnen zu dürfen.

  • Muss das Unternehmen jährlich eine definierte Anzahl Studienplätze besetzen?

    Nein, das Unternehmen kann nach eigenen Bedürfnissen dual Studierende schicken.

  • Wann ist Anmeldeschluss für einen Studienplatz?

    Grundsätzlich gibt es keinen Anmeldeschluss, doch es wird empfohlen ab Oktober das Studium zu beginnen.

  • Wie sieht der konkrete Studienablauf aus, welche Termine sind zu beachten?

  • Welchen Einfluss haben die Unternehmen auf die Studieninhalte?

    Unternehmen können als Mitglied der Dualen Kommission tätig werden. Diese Kommission ist für die Qualitätssicherung des dualen Studiums zuständig und kann Optimierungsvorschläge einreichen.

    Des Weiteren können kooperierende Unternehmen Personen vorschlagen, welche einen Lehrauftrag an der BTU CS übernehmen sollen.

  • Was sind CPs und wie viele müssen erreicht werden?

    Credit Points sind Punkte, die man erhält, wenn man ein Studienmodul erfolgreich abgeschlossen hat. Die Anzahl der Credit Points richtet sich nach dem Arbeitsaufwand für das Modul und ist im Curriculum festgelegt. In der Regel sind in einem Semester 30 CPs zu erwerben.

  • Gibt es Vorgaben für die praktische Tätigkeit im Unternehmen?

    Ja, auf den Modulblättern für dual Studierende gibt es eine Checkliste, welche die Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete und deren Wertigkeit definiert.

  • Gibt es Semesterferien und/ oder Urlaub?

    Ein Semester beinhaltet Vorlesungen und vorlesungsfreie Zeiten (Semesterferien). In diesen vorlesungsfreien Zeiten sind die Praxisphasen zu absolvieren und der gesetzliche Urlaub zu nehmen.

  • Wieviele Wochen im Jahr verbringen die Studierenden im Rahmen der Praxisphasen im Unternehmen?

    Während der gesamten Studiendauer verbringen die Studierenden insgesamt 74 Wochen (d.h. durchschnittlich ca. 21 Wochen pro Jahr) am Lehrnort Betrieb, abzüglich des vertraglich vereinbarten Urlaubsanspruchs.

  • Welche Titel bzw. Abschlüsse werden vergeben?

    • Bachelor of Engineering
    • Master of Engineering (als duales Studium in Planung)
  • Kann man auch einen Masterabschluss erwerben?

    Sie können an der BTU CS aufbauend auf den dualen Bachelorstudiengängen einen regulären - d.h. nicht dualen - Masterabschluss erwerben. Duale Masterstudiengänge sind in Vorbereitung.

  • Muss der Mindestlohn beim dualen Studium gezahlt werden?

    Da die Praxisphasen beim dualen Studium ein fester Bestandteil der akademischen Ausbildung sind, wird der Mindestlohn voraussichtlich nicht bindend sein.

  • Was passiert, wenn die Firma in Konkurs geht bzw. den/die Studierende(n) entlassen will?

    Das Studium kann auch ohne Unternehmen fortgesetzt werden, dann jedoch als nur noch als reguläres Studium ohne duale Komponente. Das bedeutet, dass alle Module, die im Betrieb absolviert werden sollten, nun in der BTU CS abgelegt werden müssen.