Das ausbildungsintegrierende duale Studium

Wie der Name dieser Studienform es bereits verrät, wird im Verlauf eines Bachelorstudiengangs eine nach IHK oder HWK anerkannte Berufsausbildung absolviert. Neben den beiden Lernorten "Universität" und "Betrieb" kommt beim ausbildungsintegrierenden dualen Studium die "Berufsschule" als dritter Lernort hinzu. Die Studiendauer beträgt daher 4,5 Jahre, wobei sich der Aufenthalt an den jeweiligen Lernorten wie folgt gestaltet:

Studienablaufplan ausbildungsintegrierendes duales Studium
Studienablaufplan ausbildungsintegrierendes duales Studium

Erstes Ausbildungsjahr

Ein Jahr vor Studienbeginn starten der/die dual Studierende mit seiner/ihrer Berufsausbildung. In diesem Rahmen erlernen die Studierenden im Unternehmen die fachpraktischen Fähigkeiten und Kenntnisse und nehmen in der Berufsschule am Unterricht nach Rahmenlehrplan des gewählten Ausbildungsberufs teil.

Ausbildung & Studium

Nach dem 1. Ausbildungsjahr nehmen die dual Studierenden ihr Studium in Vollzeit auf und setzen ihre fachpraktische Ausbildung in den vorlesungsfreien Zeiten im Unternehmen fort. Ab dem Beginn des Studiums findet kein Berufsschulbesuch mehr statt.

Prüfungen

Die IHK bzw. HWK-Prüfungen finden im 2. Ausbildungsjahr (Teil I) sowie im 5. Ausbildungsjahr (Teil II) statt. Am Ende des 4,5-jährigen dualen Studiums wird die Bachelorarbeit angefertigt.