Seit 1995 finanzierte Projekte

Laufende Projekte

  • Hocheffiziente Adsorptionswärmepumpe mit skalierbarem Adsorbens Akronym „HASA“ im Rahmen des Programms „KMU-Innovativ: Energieeffizienz und Klimaschutz“ (11/2016-10/2019); Kooperationspartner: Invensor GmbH, TH Wildau,, Projektkoordination Invensor GmbH, Projektleiter BTU: Dr. W. Lutz
  • Perfluortensidbeseitigung aus Wasser mit nichtthermischem Plasma; Optimierung der PFT-Beseitigung mittels Plasmareaktor (02/2017-01/2019) AIF-Projekt gemeinsam mit DELTA Engineering & Chemistry GmbH, BTU Projektleiter Dr. S.Müller

Abgeschlossene Projekte

  • Study of sulfur and nitrogen compound balances in the atmosphere over the former Soviet Union. EG-Projekt INTAS-91-3736 (08/95-08/97), Projektleiter: Prof. Möller
  • Messung der Resttropfenbelastung im Abgasstrom im Kraftwerk Jänschwalde (I). VEAG-Projekt, (09/96-06/98), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Wechselwirkung zwischen lokaler/regionaler Dynamik und Oxidantienbildung am Beispiel der Region Berlin/Brandenburg (BERLIOZ). BMBF-Projekt im Rahmen von TFS (11/96-06/99 - Verlängerung bis 04/00), Projektleiter: Prof. Möller
  • Entwicklung von Empfindlichkeitsanalysen zur Reduktion atmosphärenchemischer Mechanismen. BMBF-Projekt im Rahmen von TFS, (11/96-06/99), Projektleiter: Dr. Mauersberger
  • Messung der Resttropfenbelastung im Abgasstrom nach der REA im Kraftwerk Boxberg. VEAG-Projekt, (10/97-11/99), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Messung der Resttropfenbelastung im Abgasstrom im Kraftwerk Jänschwalde (II). VEAG-Projekt, (11/97-11/99), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Messung der vertikalen troposphärischen Ozonverteilung mittels eines mobilen Lidar-Systems. BMBF-Projekt im Rahmen von TFS (BERLIOZ), (11/96-06/99 - Verlängerung bis 01/00); Projektleiter: Dr. Fabian
  • Zum Sulfit/Sulfat-Verhältnis im atmosphärischen Niederschlag und in Wolken als Indikator für die heterogene SO2-Transformation und Sulfataerosolbildung. DFG-Projekt, (06/97-05/99), Projektleiter: Prof. Möller
  • Meßsystem zur Ermittlung von Spurengasen im ppt-Bereich mittels "Cavity Ring Down Spectroscopy" (CRDS). DBU-Projekt, (05/98-04/01), Projektleiter: Dr. Rairoux und Prof. Möller
  • Entwicklung einer Wasserstoffperoxid-Sonde mittels amperometrischem Meßverfahren. DBU-Projekt, (07/98-06/00), Projektleiter: Dr. Wieprecht und Prof. Möller
  • Wolken - eine Quelle für HNO2? BMBF-Projekt im Rahmen von AFS, (01/98-12/00), Projektleiter: Dr. Acker und Prof. Möller (Abschlußbericht pdf, 2083kB)
  • Reservoiraufteilung von Ruß, Gesamtkohlenstoff, löslichen Stoffen, Gesamtpartikeln (Anzahl und Masse), Wasser und org. Bestandteilen in der Tropfen- und Zwischenraumphase von Wolken. BMBF-Projekt im Rahmen von AFS, (01/98-12/00), in Koop. mit IfT Leipzig, Projektleiter: Dr. Wieprecht (Abschlußbericht pdf, 1046kB)
  • Entwicklung eines modularen Modells zur Beschreibung der Chemie und Physik von Wolken und Aerosolen und deren Implementierung in das EURAD-Modellsystem zur Beschreibung aerosolbedingter Modifikationen des aktinischen Flusses. BMBF-Projekt im Rahmen von AFS, (01/98-12/00), Projektleiter Dr. Mauersberger
  • To establish the network of scientists for improving NIS data on atmospheric chemistry. EG-Projekt INTAS-1997-1860 , (12/98-12/00), Projektleiter: Prof. Möller
  • Study of nitrogen compounds in the atmosphere over the former Soviet Union related to acidification and climate change. EG-Projekt INTAS-1997-1435 (03/00-02/02), Projektleiter: Prof. Möller
  •  Anstieg der atmosphärischen Konzentration von Wasserstoffperoxid als Konsequenz der Rauchgasentschwefelung? DFG-Projekt, (01/99-12/01), Projektleiter: Prof. Möller und Dr. Uta Biermann (Abschlußbericht pdf, 562kB)
  • Verbesserung der Spurenstoff-Detektion mit dem LIDAR 510M. Projekt Fa. Elight (AIF), (05/99-04/01), Projektleiter: Dr. Fabian und Prof. Möller
  • Nitrous acid and its influence on the oxidation capacity of the atmosphere (NITROCAT), EU-Projekt, (03/00-06/02), Projektleiter: Dr. Acker
  • Modellierung troposphärischer Mehrphasenprozesse (MODMEP). AFO-BMBF, (01/01-12/03), Projektleiter: Dr. Mauersberger
  • Feldmessungen von Budjets und Konversion organischer Spurenstoffe in Wolken (FEBUKO). AFO-BMBF, (01/01-12/03), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Untersuchungen des Oxidationspotentials im Raum Marseille (ESCOMTE). AFO-BMBF, (05/01-04/04), Projektleiter: Prof. Möller
  • Analyse der vertikalen und horizontalen Transportprozesse von Ozon und PM-10. AFO-BMBF, (01/01-12/03), Projektleiter: Prof. Möller
  • Ursachenanalyse der Feinstaub-Immisionen in Berlin. Senat von Berlin, (09/01-10/02), Projektleiter: Dr. Wieprecht und Prof. Möller
  • Gemeinsames Informations- und Bewertungssystem über die Luftqualität im Oberrheingebiet (INTERREG III). EU - ASPA (Strasbourg), (01/03-12/03), Projektleiter: Prof. Möller
  • Beitrag von salpetriger Säure zur atmosphärischen OH-Konzentration (SALSA). DFG-Projekt (06/03-12/07), Projektleiter: Dr. Acker und Prof. Möller
  • Verteilung von Chlorid zwischen atmosphärischer Partikel- und Gasphase ein Beitrag zur Chlorentgasung von Seesalz (Chlorensee). DFG-Projekt (05/05-12/08), Projektleiter: Dr. Acker und Prof. Möller
  • Demarkierung von Fahrbahnmarkierungen mitttels CO2-Trockeneisstrahlen (Demarker). AIF-Projekt in Kooperation mit STRAMAK Wittenberg (11/05-10/07), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Ein neues modulares photokatalytisches Verfahren zur Abwasserreinigung. DBU-Projekt in Kooperation mit HDT GmbH Berlin (12/06-05/08), Projektleiter: Dr. Müller
  • Entwicklung eines Biodieselsensors. AIF-Projekt in Kooperation mit STRAMAK Wittenberg (11/07-10/09), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Analyse von Kopplungsprozessen. AIF-Projekt in Kooperation mit KUG Forst (03/08-02/10), Projektleiter: Prof. Möller
  • Photokatalytische Ozonierung zur Abwasserreinigung (2. Phase). DBU-Projekt in Kooperation mit HDT GmbH Berlin (09/09-10/11), Projektleiter: Dr. Müller
  • Chemiegasverfahren Abtrennen und Reduktion von CO2; effiziente Auswaschung des CO2 aus dem Synthesegas, Desorption des CO2 aus der Waschlösung mittels neuartiger Ultraschallkavitation und Bereitstellung des CO2-Reichgases.AIF-Projekt in Kooperation mit KUG Forst (11/09-10/11), Projektleiter: Dr. Gantert
  • Steigerung der Aktivität und Selektivität des zeolithischen Katalysators USY für die Crackung von Erdöl-Hochdestillaten; USY Katalysator-Syntheseweg. AIF-Projekt in Kooperation mit Südchemie AG Bitterfeld (05/10-10/11), Projektleiter: Dr. Lutz
  • Photokatalytische Mineralisierung biofraktärer Wasserschadstoffe im Fallfilmreaktor mit plasmagestützter TiO2-Beschichtung. AIF-Projekt in Kooperation mit Innovent e.V. Jena, BBPT GmbH Berlin und Argus GmbH Berlin ( 06/10-05/12), Projektleiter: Dr. Müller
  • Verbundvorhaben „Verbesserte Biogasaufbereitung zu Biomethan durch 
    ultraschall-stimulierte CO2-Desorption bei niedrigen Temperaturen“, - CaviCap -. BMBF- Verbundprojekt in Kooperation mit Bandelin electronic GmbH (Berlin) und Gicon Großmann Ingenieur Consult GmbH (Dresden). 
    (07/2011 - 06/2014) Projektkoordination: Gicon GmbH; Projektleiter BTU: Dr. S. Gantert.
  • Airborne Detection of Oil - AIRDOIL, BMWi/ZIM/KF-Kooperationsprojekt mit
    Adlares GmbH Teltow, RWE DEA Hamburg und UP Transfer, Gesellschaft für
    Wissens- und Technologietransfer mbH an der Universität Potsdam,
    (09/11-08/13), Projektleiter: Dr. Wieprecht
  • Plasmagestützte photokatalytische Wasserreinigung - Teilvorhaben: Untersuchung der Wechselwirkung von Photokatalyse und nichtthermischem Plasma und des Wirkungsmechanismus beim Abbau von persistenten Wasserschadstoffen. BMBF-Verbundprojekt in Kooperation mit IUT GmbH und Argus GmbH ( 04/12-03/15), Projektkoordination: IUT GmbH, Projektleiter BTU: Dr. Müller
  • Entwicklung eines kontinuierlichen Prozesses zur Reinigung cyanidhaltiger Abwässer.
    AiF-Projekt in Kooperation mit Leibniz-Institut für Katalyse e.V. Rostock, Institut für Umwelttechnologie GmbH Berlin, MMT GmbH Elsoff, Delta Engineering & Chemistry GmbH Groß Glienicke; 10/2012-09/2014, Projektleiter: Dr. Müller
  • Projekt ULTRAKRYO: Steigerung der Überlebensrate von Zellen bei der Kryokonservierung (Einfrieren und Auftauen) durch die Modifizierung der Eiskristallbildung mittels Ultraschall – Teilvorhaben: Entwicklung von Methoden zum Nachweis und zur Optimierung des Einflusses von Ultraschall auf die Eiskristallbildungim biologischen Probenmaterialbeim Prozess des Einfrierens und Auftauens der Kryokonservierung.
    BMWI/ZIM Kooperationsprojekt, Kooperationspartner: Bandelin electronic GmbH & Co. KG, Minitüb GmbH, Leibnitz Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin, Laufzeit (07/2013-12/16), Projektkoordination: BTU Cottbus Senftenberg, Arbeitsgruppe Luftchemie, Projektleiter BTU: Dr. Wieprecht
  • Korrelation zwischen Umsatz von Modellsubstanzen und Reaktor-/Verfahrensparametern zur Entwicklung und Bewertung der plasmachemischen Schadstoffbeseitigung. AiF-Projekt in Kooperation mit PREVAC GmbH und ARGUS GmbH (04/15-03/17), Projektleiter BTU: Dr. Müller

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo