Universitär

Universitär Bauen und Erhalten

Master of Science (M.Sc.)

Beschreibung

Bereits heute spielt sich Bautätigkeit in hohem Maße im Bestand ab. Dieser Trend zur Instandsetzung und gegebenenfalls Umnutzung bestehender Bauten anstelle von Abbruch und Neubau wird sich in der nahen Zukunft weiter verstärken: Es wird geschätzt, dass sich zwei Drittel aller Baumaßnahmen im Bestand abspielen werden. Hierin zeigt sich die Tendenz zu schonenderem Umgang mit der gebauten Umwelt. Die Gründe für diese Tendenz liegen nicht nur in den Erhaltungsauflagen der Denkmalpflege und in dem Wunsch der Öffentlichkeit, die Identität gewachsener Siedlungen erhalten zu sehen: Ganz allgemein erfordert die Endlichkeit der zur Verfügung stehenden Flächen und anderer Ressourcen den vernünftigen und sparsamen Umgang mit ihnen.

Die Förderung von fachlicher Kompetenz in diesem Bereich liegt also einerseits im öffentlichen Interesse; andererseits eröffnen sich hier zukunftsträchtige neue Berufsfelder. Der adä­quate Umgang mit Altbauten verlangt jedoch Kenntnisse und Fähigkeiten, die über jene hi­nausreichen, die normalerweise im Studium der Architektur oder des Bauingenieurwesens vermittelt werden.

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • Denkmalpflege
  • Bauforschung
  • Bauwerkserhaltung
  • Architektur- und Planungsbüros

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

  • mindestens Bachelor-Abschluss in Architektur, Bauingenieurwesen, Stadt- und Regional­planung, Landschaftsplanung, Kunst­geschichte, Archäologie oder einem ähnlichen Fach
  • oder gleichwertige Qualifikation z.B. aus Berufserfahrung