ELAN

In der aktuellen Ausstellung wird die neueste Serie der malerischen Werke der Künstlerin Ekaterina Orba präsentiert. In den abstrakten Gemälden sind schwingende lineare Konstruktionen dargestellt. Die Serie besteht aus 26 Leinwänden, die zu einer Komposition aus acht gleichformatigen Bildern zusammen gefasst sind.
Es ist ein Spiel mit der gleichartigen Bewegung, realisiert in den kontrastreichen Farben. Lassen Sie sich Zeit bei der Betrachtung, atmen Sie die Farben und spüren Sie die Bewegungen mit.

Ekaterina Orba stammt aus Russland. Seit 1999 wohnt und arbeitet sie in Cottbus. Sie leitet die Malkunstwerkstatt, hier werden Kurse für Kinder und Erwachsene angeboten.
 
Die Bilder sind käuflich zu erwerben. Preis auf Nachfrage.

Bemerkung zum Termin:
Besuch der Ausstellung während der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Cottbus möglich.

Ort:
Foyer
Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ)
Zentralcampus

Platz der Deutschen Einheit 2
03044 Cottbus

Kontakt

Antje Tworke-Heybutzki
Technische Grunddienste IKMZ
T +49 (0) 355 69-2585
E heyb(at)b-tu.de
Malerei von Ekaterina Orba