Prof. Dr. Marie-Theres Albert

Bis 2015 Inhaberin des Lehrstuhls Interkulturalität, Fakultät 5, BTU Cottbus-Senftenberg

Prof. Dr. Marie-Theres Albert ist Hochschullehrerin, Kultur- und Erziehungswissenschaftlerin mit Ausrichtung auf Soziologie, Bildungsplanung und Curriculumentwicklung. Sie ist Leiterin des Lehrstuhls Interkulturalität und Chairholderin des UNESCO-Chair in "Heritage Studies" an der BTU Cottbus. Sie ist Mitinitiatorin und ehemalige Studiengangsleiterin des internationalen Master-Studiengangs "World Heritage Studies" (1999–2009). Seither ist sie Leiterin und Sprecherin der International Graduate School in Heritage Studies at Cottbus University, welche sie konzeptionell und thematisch entwickelte.  

Durch unterschiedliche Institutionen auch langfristig finanzierte Forschungs-, Beratungs- und Arbeitsaufenthalte in mehreren Ländern Lateinamerikas und Asiens. Forschung und Lehre zu den o.g. Gebieten sowie eine Vielfalt an Veröffentlichungen zum Welterbe, zum interkulturellen Management, zur interkulturellen Kommunikation, zur Bildungsentwicklung in Ländern der Dritten Welt sowie zu den Herausforderungen der Wissensgesellschaft für die Gestaltung von Curricula und Lehr- und Lernmaterialien.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Lehrstuhls Interkulturalität.