Laura Weis

Foto: Roland Wieczorek

Jahrgang 1985, M.A., Studium der Archäologie (Schwerpunkt Klassische Archäologie) an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz und der Philipps Universität Marburg, seit April 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Baugeschichte an der BTU Cottbus-Senftenberg und zugleich Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs.

Forschungsgebiet: Archäologie des Vorderen Orient

 

Forschungsprojekt:

Die Hydrotechnologien der Nabatäer

Vorträge:

9th ICAANE, Basel (9.–13. Juni 2014)
Titel des Vortrags: The Nabataeans and Hydro-technology: From Absolute Necessity to Luxury Display

Tagung der Frontinus Gesellschaft: DE AQUAEDUCTU ATQUE URBIUM LYCIAE PAMPHYLIAE ET PISIDAE. The Legacy of Sextus Julius Frontinus International Congress on the History of Water Management and Hydraulic Engineering in the Mediterranean Region, Antalya (31. Oktober – 9. November 2014)
Titel des Vortrags: The Nabataeans and water: more than just a necessity of life

Water History Conference, Delft (24. –26. Juni 2015)
Titel des Vortrags: Nabataean Water Supply and Distribution: Source of Life and Luxury

Querschnittskolloquium "Groß Bauen. Großbaustelle von der Antike bis zur Gegenwart", Cottbus (28.–30. Oktober 2015)
Titel des Vortrags: Nabatäische Wassertechnik. Eine Großbaustelle innerhalb einer ariden Landschaft


Posterpräsentation:

Workshop 'Water Management in Ancient Civilisations', Berlin 2016
Titel des Posters: "Nabataean Water Technology - A Great Construction Site within an Arid Landscape"