Erstellen interaktiver Lernmaterialien

Gute Lehre, erfolgreiche Inhaltsvermittlung und Kompetenzentwicklung geht mit der Aktivierung und Motivierung Studierender und einer gelungenen Feedbackkultur einher. Hierbei können multimediale, interaktive Lernmaterialien unterstützen.

BESCHREIBUNG

Gute Lehre, erfolgreiche Inhaltsvermittlung und Kompetenzentwicklung geht mit der Aktivierung und Motivierung Studierender und einer gelungenen Feedbackkultur einher. Hierbei können multimediale, interaktive Lernmaterialien unterstützen. Zum Einstieg in ein Thema oder zur Veranschaulichung komplexer Zusammenhänge können beispielsweise angereicherte Erklärvideos, Multimedia-Quize oder Lernspiele zum Einsatz kommen. In Anschluss an aktivierende Zwischentests können Sie die Lehrveranstaltung entsprechend der Ergebnisse anpassen und somit gleichzeitig auf verschiedene Lerntempi reagieren.

Das Modul besteht aus einer vorgelagerten Online-Selbstlernphase in der Sie theoretische Grundlagen kennen lernen und begleitet ein Mikro-Konzept erarbeiten. Bei Ihrem individuellen Workshop-Termin erstellen Sie anschließend, basierend auf Ihrem Konzept, interaktive Materialien für Ihre Lehre.

AUFBAU / INHALT

Auftaktveranstaltung (Webinar, Aufwand ca. 1 h)

  • Vorstellung der Dozierenden 
  • Erläuterung des Kursaufbaus und der Aufgaben

Betreuter Online-Kurs (Aufwand ca. 8 h)

  • Vorstellung didaktischer Einsatzszenarien interaktiver Materialien
  • Grundlagen der Konzepterstellung zum Einsatz und zur Produktion eines Lernmediums
  • Vorstellung verschiedener Softwarelösungen und Möglichkeiten zur Produktion interaktiver Materialien (H5P, Camtasia, Autorensoftware)
  • Entwicklung eines eigenen Mikro-Konzeptes und gegenseitiges Feedback

Online-Feedback zum Konzept (Aufwand ca. 1 h)

  • Beratung zur Konzepteinreichung und Hinweise zur Nachbearbeitung

Workshop (Aufwand ca. 7 h)

  • Vorstellung der Mikro-Konzepte
  • praktische Einführung in eine Softwarelösung zur Erstellung interaktiver Materialien (primär H5P)
  • Erstellung eigener interaktiver Materialien

Bei Bedarf kann ein Folgetermin verabredet werden.

LERNZIELE

  • Überblick zu Tools zur Erstellung interaktiver Materialien und deren "Bandbreite" erhalten
  • didaktische Szenarien/ Anwendungsszenarien kennen lernen
  • Grundlagen der Konzepterstellung kennen lernen und anwenden
  • interaktive Lernmaterialien eigenständig gestalten (mit H5P)

VORAUSSETZUNGEN

Grundkenntnisse der Lernplattform moodle (z.B. durch "moodle I Basis-Schulung") nötig

TEILNEHMERZAHL

Max. 10 Personen

TERMINE

  • Auftakt-Webinar:16.01.2020
  • Betreuter Online-Selbstlern-Kurs: bis 28.02.2020
  • Konzepterstellung und -einreichung: bis 06.03.2020
  • Feedback zum eingereichten Konzept: 11.03.2020
  • Konsultation zum eigenen Konzept: zwischen 11.03. und 17.03.2020
  • Präsenz-Workshop zur Umsetzung des Konzeptes (Wahl eines Einzelberatungszeitslots an einem der drei angebotenen Tage): 18.03.2020 am Campus Senftenberg, 19.03.2020 und 20.03.2020 am Zentralcampus Cottbus
  • Präsenz-Treff zum gegenseitigen Einblick in die umgesetzten Konzepte: 08.05.2020 9.30 bis 13.00 Uhr

ORT

Die genauen Veranstaltungsorte werden per E-Mail bekannt gegeben.

Bemerkung zum Termin:
Die genauen Veranstaltungsorte werden per E-Mail bekannt gegeben.

Kontakt

Andreas Brandt
Multimediazentrum (MMZ)
T +49 (0) 355 69-2858
andreas.brandt(at)b-tu.de