ANTriebE - Adaptive Neuorientierung von Triebwerks-Entwurfssystemen

  • Fördervolumen: ca. 300.000 €
  • Laufzeit: 8/2017 – 6/2018

Die Brandenburgische Technische Universität arbeitet seit circa 15 Jahren eng mit Rolls-Royce Deutschland zusammen, um neuartige Analysemethoden und Entwurfsprozesse zu entwickeln, mit denen sich Triebwerke hinsichtlich Kerosin-Verbrauch und Emissionen optimieren lassen. Im Projekt ANTriebE (Adaptive Neuorientierung von Triebwerks-Entwurfssystemen) sollen BTU Doktoranden heutige Entwurfsmethoden auf die neuen Herausforderungen von Industrie 4.0 vorbereiten, bei denen sich die Produktentwicklung nicht mehr allein nur an den Eigenschaften des neuen Produkts orientiert, sondern auch Aspekte des Betriebs über die gesamte Lebensdauer hinweg einfließen sollen.

Beteiligte Professuren

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo