Aktuelle Promotionen Institut für Gesundheit

Maria Rilling
Zum Handlungsfeld des betrieblichen Bildungspersonals in der Physiotherapie – Bildung in der praktischen Ausbildung, Widersprüche und Antinomien berufspädagogischen Handelns

Jana Werner
Diskriminierung und Othering in der Pflegeausbildung – Betrachtungen aus einer professionstheoretischen Perspektive

Ann-Sophie Otte
Berufliche Identitäten der Gesundheitsberufe in der interdisziplinären Praxis

Waseem Haider
Mental health issues, barriers to accessing mental healthcare services and coping strategies: An intergnerational comparison among south Asian migrants to Germany

Marie Josefine Tallarek
Primary prevention of gestational and type 2 diabetes mellitus among women in urban Kenya. A health system capacity approach

Anke Zeißig
Langeweile und Kreativität in der Schule

Thomas Hänsgen
Arbeit, Belastung und Gesundheit von Leitungskräften in Kindertageseinrichtungen – Entwicklung eines Präventionskonzepts

Julia Kansok-Dusche
Hate Speech als Schulproblem?

Angela Edwina Obongo
Determinants of access to and use of gestational diabetes mellitus services in Kenya and Mozambique

Martin Titus
Die Entwicklung der Grundlagenausdauer und des physischen Selbstkonzepts nach einer zeitlich befristeten Gesundheitsförderung. Eine Längsschnittstudie zur Beurteilung der Nachhaltigkeit einer gezielten Gesundheitsförderung

Saskia Fischer
Die Rolle der Lehrkraft bei Schülermobbing – Die Bedeutung von Selbstregulation, Selbstwirksamkeitserwartung und Empathie als Facetten der Interventionskompetenz von Lehrkräften

Sylvia Kuhlen
Ermöglichungsdidaktik im Spannungsfeld der beruflichen Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen
Eine theoriegeleitete explorative Feldanalyse

Laura Schilling
E-Zigarettenkonsum in der Schwangerschaft – Wahrnehmung von Risiken des E-Zigarettenkonsums unter Schwangeren

Regina Waury-Eichler
Interprofessionelle Lehrangebote im Gesundheitswesen – Eine Analyse berufsbezogener Überzeugungen Lehrender im Projekt „Operation Team“ in Deutschland

Benjamin Förster
Bedeutung von Emotionen von Lehrkräften in der Altenpflege im Zusammenhang mit pädagogischer Professionalität

Institut für Soziale Arbeit

Zuhal Ürkmez
Partner Violence against women in Turkey and Germany. Qualitative and comparative study on coping behaviors of women affected by partner violance

Thorsten Heimann
Eudaimogenetische Aspekte Sozialer Arbeit

Holger Thomas
Einfluss des Strukturwandels in der Lausitz auf das berufliche Selbstverständnis und die Handlungsstrategien Hauptamtlicher im sozialen Bereich

Richard Rath
Gute Arbeit? Auseinandersetzungen mit einem normativen Dilemma auf der Basis aktueller Befragungen

Maria Christine Matt
Bildung zwischen Emanzipation und Integration. Eine empirische Studie zu pädagogischem Handeln im Kontext von Flucht und Migration

Hannah Juliane Haßler
Das Auslandspraktikum im Studium der Sozialen Arbeit aus übergangstheoretischer Perspektive

Ales Svoboda
Sexuell übergriffige Mädchen

Cindy Dagott
Die freiwillige Selbstverpflichtungserklärung als Präventionsinstrument gegen sexualisierte Gewalt. Eine empirische Untersuchung mittels Experteninterviews

Johanna Hess
Zwischen Sorge und Selbstsorge. Erfahrungen pädagogischer Fachkräftebei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

Jan Schametat
Muster biographischer Entscheidungsprozesse von Jugendlichen in ländlich-peripheren Regionen am Übergang Schule-Beruf

Marc Schreiber
Soziale Interaktionen und deren Qualität als stabilisierende Aspekte in erweiterten kommunalen Ernährungssystemen in Kleinstädten im peripheren ländlichen Raum Brandenburgs analysiert anhand der Kommunen Großräschen, Herzberg und Kyritz

Kathrin Coobs
Was führt dazu, dass Kinder und Jugendliche auffällig werden und bleiben?

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo