Cross-InnoNet Zukunftswerkstatt: Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung

Ideen & Herausforderungen für die deutsch-polnische Gesundheitslandschaft 2030

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung beiderseits der Grenze? Wo kann grenzüberschreitende Zusammenarbeit die Versorgungssituation verbessern? Welche Herausforderungen sind dafür zu lösen?

Diese Fragen sollen aus der Perspektive der Nutzer:innen und Anbieter:innen des Gesundheitswesens diskutiert werden. In einer Utopiephase werden gemeinsam Ideen für eine deutsch-polnische Zusammenarbeit in der medizinischen Versorgung entwickelt. In einer Praxisphase wird geklärt, wie Versorgung auf beiden Seiten der Grenze aktuell organisiert ist, an welchen Stellen grenzüberschreitend zusammengearbeitet wird und was künftig umsetzbar ist.

Die Veranstaltung ist Teil des Forschungsprojektes „Cross-InnoNet“, das sich mit der medizinischen Versorgung und Mobilität entlang der Bahnstrecke zwischen Berlin und Stettin beschäftigt. Das Vorhaben wird an der BTU Cottbus-Senftenberg am Fachgebiet Regionalplanung bearbeitet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Für Fragen zur Veranstaltung oder dem Projekt wenden Sie sich bitte an Leonard Weiß.

Das Programm zur Zukunftswerkstatt finden Sie hier.

Veranstaltungsort
Parkschlösschen Monplaisir, Schwedt/Oder

Kontakt

Leonard Weiß
Regionalplanung
T +49 (0) 355 69-3916
Leonard.Weiss(at)b-tu.de