Neue Kooperation ermöglicht Studienaufenthalt in Japan

The University of Tokyo und BTU Cottbus-Senftenberg

Die BTU Cottbus-Senftenberg und die University of Tokyo - School of Engineering haben einen ersten Kooperationsvertrag geschlossen. Ab sofort können BTU-Studierende bis zu zwei Auslandssemester ohne Studiengebühren an einem Department der School of Engineering verbringen, beispielsweise in Bauingenieurwesen, Architektur, Maschinenbau, Elektrotechnik, Chemie, Biotechnologie oder Luft- und Raumfahrttechnik. Japanischen Studierenden stehen alle Studiengänge der BTU zur Verfügung. Die Vereinbarung geht auf eine Initiative von Prof. Dr.-Ing. Achim Bleicher zurück, Inhaber des BTU-Lehrstuhls Hybride Konstruktionen - Massivbau. Sie wurde im Anschluss an einen von der Japan Society for the Promotion of Science unterstützten Aufenthalt von Prof. Bleicher an der University of Tokyo getroffen und spiegelt Ergebnisse der mehr als zehnjährigen Zusammenarbeit wider. Dazu gehörte auch ein Short Course on Active Structures im April diesen Jahres, an welchem 22 Master- und PhD-Studierende verschiedener konstruktiver Fächer der University of Tokyo, der Yokohama National University und des Tokyo Institute of Technology teilnahmen. BTU-Studierende, die Interesse an Studienaufenthalten an der japanischen Universität haben, können sich ab sofort an den Lehrstuhl Hybride Konstruktionen - Massivbau und das International Relations Office wenden.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Achim Bleicher
Hybride Konstruktionen - Massivbau
T +49 (0) 355 69-2471
achim.bleicher(at)b-tu.de

Mareike Kunze
Stabsstelle International Relations Office
T +49 (0) 355 69-3188
mareike.kunze(at)b-tu.de
Clock Tower der University of Tokyo