Dr.-Ing. Volker Wetzk

Referent für Lehre und Studium

T +49 (0) 355 69 3034

Volker.Wetzk(at)b-tu.de

Universitätstätigkeit
  • seit 09/2016: Referent für Studium & Lehre im Dekanat der Fakultät 6 der BTU Cottbus-Senftenberg
  • 10/2002 – 08/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BTU Cottbus-Senftenberg bei Prof. Lorenz am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung
Ingenieurtätigkeit
  • 06/2001 - 09/2002: Ingenieurbüro Alan Baxter & Associates Consulting Engineers, London
  • 01/2000 - 05/2001: Ingenieurbüro Lorenz & Co. Bauingenieure GmbH, Berlin
Ausbildung, wissenschaftliche Qualifikation
  • 2010: Promotion am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus bei Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz mit einer Dissertation zum Thema "Brückenlager.1850-1950"
  • 1994 - 1999: Studium des Bauingenieurwesens an der BTU Cottbus
  • 1989 - 1993: Heizungsmonteur mit berufsbegleitender Ausbildung zum Heizungs- und Lüftungsbaumeister
  • 1988 - 1989: Grundwehrdienst
  • 1984 - 1987: Berufsausbildung zum Baufacharbeiter mit Abitur
Gremien, Funktionen
  • seit 03/2016: Sprecher der AG „Bedrohte Zeugnisse der Bautechnikgeschichte der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte"
  • 2013 - 2015: Full member of the ICE Proceedings Engineering History & Heritage advisory panel (EHH)
  • 2007 - 2009: Secretary of the Organising and of the International Scientific Committee for the Third International Congress on Construction History, BTU Cottbus
  • 2004 - 2006: Mitglied des Fakultätsrates
Auszeichnungen
  • 2000: MUNTE-Preis für eine der beiden besten Diplomarbeiten im Studiengang Bauingenieurwesen im Jahr 1999
Vorträge

Wetzk, V.: 150 Jahre Stahlbeton und Emil Mörsch. 4. WTA-Kolloquium Betoninstandhaltung. FH Erfurt, 20.06.2017.

Wetzk, V.; Schüle, P.: Brückenlager – wollt ihr ewig leben! 9. Fachtagung für ZfP im Eisenbahnwesen. DGZfP Wittenberge, 15.03.2016.

Wetzk, V.: Assessing historic bridge bearings – The potential of hardness measurements for characterizing cast steel. 10th International Conference on Structural Analysis of Historical Constructions, Maria-Theresia College KU Leuven, September 15th 2016.

Rheidt, Kl.; Wetzk, V.: Wie bewegt man 1000 Tonnen? Megalith-Blöcke für den Jupitertempel in Baalbek. Vortragsreihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“, Deutsches Technikmuseum Berlin, 05.11.2015.

Wetzk, V.: Historische Bemessung von Brückenlagern im Spannungsfeld von Empirie und Theorie. Jahrestagung 2015 der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 23.04.2015.

Wetzk, V.: www.hivobau.de – Online-Archiv für historische Vorschriften im Bauwesen. Jahrestagung 2013 der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte, RWTH Aachen, 08.11.2013 (Vortrag gehalten durch Roland May).

Wetzk, V.: Stahlgussrollenlager – Typisierung, Eigenschaften, Schadensbilder. Workshop „Fachlicher Erfahrungsaustausch Gewerk KIB“ der DB Netz AG, Leipzig, 16.10.2013.

Wetzk, V.: Historische Brückenlager – Erfahrungen aus Theorie und Praxis. Vortrag auf der Fachtagung der Fachbeauftragten und Planungsingenieure für Konstruktiver Ingenieurbau der DB Netz AG, Erfurt, 11.09.2013.

Wetzk, V.: Historic Bridge Bearings – Material Research on Cast Steel. 4th International Congress on Construction History, ENSA Paris La Villette, 05.07.2012.

Wetzk, V.: Historic Bridge Bearings – Identifying Material Characteristics: Compression Test. 8th International Conference on Structural Analysis of Historical Constructions. Centennial Hall Congress Center Wroclaw, 15.10.2012.

Wetzk, V.: Die Gewölbe der Klosterkirche Cottbus. Vortrag im Rahmen der Jahressitzung des Vereins "Freunde der Klosterkirche". Klosterkirche Cottbus, 11.03.2012.

Wetzk, V.: Ertüchtigung von Baukonstruktionen, Übersicht über die möglichen Varianten einschließlich der theoretischen Zusammenhänge, Darstellung an einem Praxisbeispiel, HTW Berlin, 12.10.2011.

Wetzk, V.: Bautechnikgeschichte aktuell: Ausblick auf den Third International Congress on Construction History. Vortragsreihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“, Deutsches Technikmuseum Berlin, 20.11.2008.

Wetzk, V.: Geschichte und aktuelle Ingenieurpraxis - Nutzwert der Geschichte bei der Bemesung historischer Brückenlager. Vortragsreihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“, Deutsches Technikmuseum Berlin, 11.10.2007.

Wetzk, V.: Bridge Bearings - A Historical Survey. 2nd International Congress on Construction History, Queens' College, University of Cambridge, 29.03.2006.

Wetzk, V.: Assessing historical bridge bearings - The development of approaches to the "tangential problem". 5th International Conference on Structural Analysis of Historical Constructions, New Delhi, 07.11.2006.

Wetzk, V.: Grundlagen und Praxis der Oberflächensanierung. Seminar „Sanierung und Ertüchtigung bestehender Betonbauten“ des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums (ÜAZ) Frankfurt/Oder-Wriezen, Wriezen, 14.10.2004.

Wetzk, V.: Grundlagen und Praxis der konstruktiven Ertüchtigung. Seminar „Sanierung und Ertüchtigung bestehender Betonbauten“ des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums (ÜAZ) Frankfurt/Oder-Wriezen, Wriezen, 14.10.2004.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo