Dr.-Ing. habil Marko Burkhardt

Akademischer Mitarbeiter

Herr Dr.-Ing. Marko Burkhardt studierte von 1999 bis 2005 an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus Umweltingenieurwesen und Verfahrenstechnik mit den Vertiefungen Wasserwirtschaft und Abfallwirtschaft.

Im Rahmen seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit den Einfahrbedingungen und dem Anfahrverhalten eines Hochleistungsfestbettmethanreaktors und der Populationszunahme der methanogenen Mikroorganismen.

Seit Anfang des Jahres 2006 ist er akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl Abfallwirtschaft der BTU Cottbus und sowohl im Bereich der Lehre und Forschung tätig. Sein Arbeitsbereich liegt in der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung, im Besonderen in der Vergärung unterschiedlicher Substratarten. Die Entwicklung innovativer substratangepasster Verfahren zur Behandlung sowie der stofflichen und energetischen Verwertung stehen dabei im Vordergrund.

Im Rahmen seiner Dissertation im Jahre 2012 erfolgte die Untersuchung des anaeroben Rieselbettverfahrens (Patentnummer WO 2013/171248 A2), das sowohl die Methananreicherung als auch die Methansynthese aus gasförmigen und flüssigen Ausgangsstoffen ermöglicht. Mit dem Ziel der Energiespeicherung im Sinne der Power-to-Gas Strategie stellt dieses Verfahren der biologischen Methanisierung aufgrund der hohen Methanreinheit eine vielversprechende Alternative zu alternativen Verfahren dar. Neben der Optimierung erfolg(t)en die praktische Umsetzung des Verfahrens im Rahmen der Projekte:

FKZ KF2023754RH3: „Aufbereitung des Hydrolysegases eines zweistufigen Fest-Flüssig-Vergärungs-verfahrens (GICON-Verfahren) durch biokatalysierte Methananreicherung mittels eines neuartigen anaeroben Rieselbettreaktors“ KF Verbundvorhaben, BMWi/ZIM, 01.01.2014-31.12.2015

FKZ 22407112: „Bedarfsorientierte Methansynthese auf Basis der Integration weiterer erneuerbarer Energieträger“, BMEL/FNR, 01.10.2014-31.12.2016

AZ 33152/01 „Interne und externe biologische Methananreicherung im Rieselbettverfahren - Ein Upgrade für klassische Biogasanlagen“, KMU Verbundvorhaben, DBU, Juli 2017-Dezember 2019

Im Dezember 2018 erhielt Dr.-Ing. Burkhardt die Lehrbefugnis im Fachgebiet Bioenergietechnik. Titel der Habilitationsschrift ist: „Biochemie und Technologie der Biomethanisierung – Prozesslimitierungen und Verfahrensentwicklungen“.

Der Technologie- und Wissenstransfer erfolgt sowohl national als auch international. Der Fokus von Dr.-Ing. Burkhardt liegt dabei insbesondere auf den (Latein-)Amerikanischen Ländern, wie Mexiko, Kolumbien, Brasilien und Kuba.

Publikationen und sonstige Leistungen

T +49 (0) 355 69 4328

F +49 (0) 355 69 4335

burkhardt(at)b-tu.de

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo