Rom – Mythos der ewigen Stadt

Lehrende:

Julia Engel M.A.
Dipl.-Ing.(FH) Karoline Manfrecola M.A.

Termin:

Montag, AB, 17:15-18:45 Uhr, 1. Termin: 02.05.2016
Lehrgebäude 2D, Raum 109, Max. Teilnehmerzahl: 25

Exkursion:

25.09. – 01.10.2016

Studiengang:

Modul (6 CP)
Architektur - Master – PO 2005 und PO 2008 - Exkursion (22502)
Bauen und Erhalten - Master – PO 2007 – Exkursion  (25505)

Inhalt:

Das Jahr 753 v. Chr. gilt als das mythologische Gründungsjahr der Stadt Rom. Romulus zog eine Furche als Abgrenzung der Stadt und baute die erste Stadtmauer. Seit 2769 Jahren befindet sich Rom stets in einem unaufhörlichen Wandel und ist seitdem gewachsen und geschrumpft, untergegangen und auferstanden - aber niemals in Vergessenheit geraten.

Die Bezeichnung von Tibull (Tibull, carmen 2,5,23 f.) von Rom als "die ewige Stadt" ist im heutigen Stadtbild unschwer erkennbar und soll als Leitgedanke die Exkursion begleiten. In einer fünftägigen, von den Studierenden geplanten Exkursion werden ausgewählte Zeitschichten im Hinblick auf die städtebaulichen Aspekte von sakralen Orten, öffentlichen Bauten, Wohnbebauungen, Freiräumen und Infrastrukturbauten hin untersucht. Von der Antike, über das Mittelalter, die Renaissance, den Barock bis zum heutigen Umgang mit Bestandsgebäuden sollen folgende Fragen diskutierte werden:
Was sind die stadtprägenden Elemente? Wie und wo sind die Übergänge der Epochen architektonisch fassbar? Gibt es ein nebeneinander und wie werden Bezüge hergestellt? Wo finden sich soziale Stadträume und wandern diese? Wie war der Umgang mit Bestand in den einzelnen Epochen? Wie ist er heute?

Für die Vorbereitung zur Exkursion sind insgesamt 8 Termine im Semester geplant, an denen sich die Teilnehmer in Gruppenarbeiten einer Epoche und der Organisation eines Exkursionstages annehmen werden. Die Ergebnisse finden sich in einem Reader wieder, der als Reiseführer der Exkursion dient. Es gilt darüber hinaus, ein gemeinsames Konzept zu entwickeln, um die Tragweite von Tibulls Aussage zu erfassen und dem Mythos der "Ewigen Stadt" auf die Spur zu kommen.

Voraussetzungen:

- Grundlagenwissen aus dem Modul "Bau- und Stadtbau-geschichte"
- Anwesenheitspflicht an Seminar- und Exkursionstagen
- selbständige und eigenverantwortliche Planung des zugewiesenen Exkursionstags
- Teamfähigkeit und Diskussionsbereitschaft

Randbedingungen:

- max. Teilnehmerzahl: 25 Studierende (bei großer Teilnehmerzahl wird es eine Auswahl über die inhaltliche Leistung  bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung geben)
- Online Anmeldung zum Modul Exkursion bis 23.04.2016  ist Pflicht. Ohne vorherige Anmeldung ist keine Teilnahme möglich!
- Eigenfinanzierung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo