Leitung des Lehrstuhls Planungs- und Bauökonomie

Univ.-Prof., Dr.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Wolfdietrich Kalusche

Wolfdietrich Kalusche, geboren in Dresden, studierte Architektur an der Technischen Universität Berlin (Dipl.-Ing.), Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität München (Dipl.-Wirtsch.-Ing.) und promovierte als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Karlsruhe (Dr.-Ing.).

Umfangreiche praktische Berufserfahrungen sammelte er mehrere Jahre im Architekturbüro Dipl.-Ing. Architekt Ernst Hürlimann in München sowie acht Jahre als Projekt- und Büroleiter in der Dr.-Ing. Greiner Ingenieurberatung, einer Ingenieurgesellschaft für Baukostenplanung und Projektsteuerung, bei der Realisierung von großen Verkehrsprojekten in München (unter anderem Flughafen München) und Berlin.

Als Hochschullehrer war er zunächst Vertreter der Universitätsprofessur Planungs- und Bauökonomie an der Fakultät Architektur der Universität Karlsruhe. Bald darauf wurde er als Universitätsprofessor für Planungs- und Bauökonomie an die Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus berufen. 

Zwischenzeitlich war er Gastprofessor an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und hielt am Institut Bauplanung und Baubetrieb Vorlesungen über "Projektmanagement" und "Betrieb und Unterhalt von Anlagen" im Studiengang Bauingenieurwissenschaften.

Seit der Gründung des Baukosteninformationszentrums Deutscher Architektenkammern GmbH (BKI), Stuttgart, ist er Mitglied des Beirats und als Herausgeber von BKI-Fachbüchern und Autor von einschlägigen Fachbeiträgen tätig. Er ist außerdem Mitglied der Brandenburgischen Architektenkammer. 

Zusammen mit Univ.-Prof. Dr. D.-A. Möller, ehemals Technische Universität Dresden, ist er Herausgeber und Autor der mehrbändigen Fachbuchreihe "Bauen und Ökonomie", De Gruyter Oldenbourg Verlag München.

Der Lehrstuhl Planungs- und Bauökonomie veranstaltet regelmäßig unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften aus dem In- und Ausland (Schweiz, Österreich, Russland und Ukraine) das Bauökonomische Doktorandenkolloquium. Hieraus sind bereits eine Vielzahl von Promotionen und Fachveröffentlichungen hervorgegangen.