Clara Jiva Schulte M.Sc.

Akademische Mitarbeiterin
LG 2B Raum 0.27
T +49 (0) 355 69 3761

ClaraJiva.Schulte(at)b-tu.de

Universitätstätigkeit
  • seit 10/2018: Akademische Mitarbeiterin an der BTU Cottbus-Senftenberg bei V.-Prof. David Wendland am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte
  • seit 04/2017: Assoziierte Doktorandin im Graduiertenkolleg 1913 "Kulturelle und technische Werte historischer Bauten"
  • 2017-2018: Akademische Mitarbeiterin an der BTU Cottbus-Senftenberg bei Prof. Werner Lorenz am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung
  • 2010-2013: Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung
Tätigkeit als Ingenieurin
  • seit 2017: Nebentätigkeit mit Dr.-Ing. Werner Lorenz, Projektbezogene gutachterliche Bewertung von historischen Tragstrukturen
  • 2016 - 2017: Leonhardt, Andrä und Partner, Beratende Ingenieure VBI AG, Berlin, Projektingenieurin/ Projektleitung Bauerhaltung mit Schwerpunkt Brückenbau, statisch konstruktive Prüfung
  • 2014 - 2015: Leonhardt, Andrä und Partner, Beratende Ingenieure VBI AG, Stuttgart, Projektingenieurin Bauerhaltung mit Schwerpunkt Brückenbau
  • 2014: Prof. Dr. Lorenz und Co. Bauingenieure GmbH, Berlin, Praktikantin im Rahmen der Masterarbeit
Ausbildung, wissenschaftliche Qualifikation
  • 2013 - 2014: BTU Cottbus-Senftenberg: Masterstudiengang Structural Engineering - Vertiefung Bauen im Bestand. Masterarbeit: "Der Kant-Garagen-Palast Berlin - Zustandserfassung, Bewertung und Entwicklung eines Sanierungskonzeptes."
  • 2013-2014: Polytechnica Gdańska: Auslandssemester Erasmus
  • 2009 - 2013: BTU Cottbus-Senftenberg: Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen - Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau. Bachelorarbeit: „Externe Vorspannung von Beton-Der Beitrag Franz Dischingers aus heutiger Sicht.“
  • 2008 - 2009: DRK Berlin, Krankenhaus Waldfriede: Freiwilliges Soziales Jahr
  • 2008: Carl-von-Ossietzky Gymnasium, Berlin-Pankow: Allgemeine Hochschulreife

Weitere Tätigkeiten
  • 09/ 2018: Konzipierung und Organisation des Symposiums „Konstruktionssprachen – Languages of Construction“ (viertes Querschnittskolloquium des DFG-Graduiertenkollegs 1913), Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Cottbus, 26.-28.9.2018 (mit Michael Bastgen, Mark Gielen, Bernhard Heres, Sabine Kuban, Roland May und Volker Wetzk)
  • Seit 11/ 2018: Stellvertretende Doktorandensprecherin im Graduiertenkolleg 1913 "Kulturelle und technische Werte historischer Bauten
  • Seit 03/ 2018: ERASMUS+ Fachbetreuerin für die Partneruniversität Vrje Universiteit Brussel
Gremien, Funktionen, Mitgliedschaften
  • Seit 02/2018: dib - deutscher ingenieurinnenbund e.v.
  • Seit 04/2017: Gesellschaft für Bautechnikgeschichte
  • Seit 01/2015: Förderverein der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (e.V.)
Forschungsschwerpunkte

Grundlagen für eine mehrdimensionale Methodik zur Bewertung denkmalgeschützter eiserner Bahnbrücken (Betreuung Prof.-Dr.-Ing. Werner Lorenz)

Auszeichnungen
  • 2014: Universitätspreis der BTU Cottbus-Senftenberg 2014 Beste Masterarbeit der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung
Vorträge

May, R.; Schulte C.J. : Die Steineisenkuppeln der Flugzeughangars in Karlshorst. Vortragsreihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“, Deutsches Technikmuseum Berlin, 28.03.2019.

Schulte, C.: "Importance of construction sequences in structural building design – case studies."16th International Conference on Structural Faults and Repair 2016 in Edinburgh, Schottland, 19.05.2016.

Schulte, C.: "Modernization of the library building of university of Freiburg, Germany." 16th International Conference on Structural Faults and Repair 2016 in Edinburgh, Schottland, 19.05.2016.