Hopetoun House

Hopetoun House, am Firth of Forth bei Edinburgh, ist der Sitz des Marquis von Linlithgow. Entworfen und gebaut von Sir William Bruce zwischen 1700 und 1710 und seit den 1720er Jahren mit Hilfe von William Adam und seinen Söhnen erweitert, wird das Haus noch immer von der Familie Hope bewohnt.

Hopetoun hat sich in mehr als 300 Jahren als eine Kombination aus eleganten Räumen in einem klassischen Rahmen entwickelt, komplett mit Möbeln, Gemälden und Objekten, die von der Familie in Auftrag gegeben und gesammelt wurden. Das historische Ambiente wurde und wird durch die Gärten und die gestaltete Landschaft aufgewertet.

Als aufwendig illustrierter Bildband getarnt, um für ein breites Publikum attraktiv zu sein, präsentiert das Buch "HOPETOUN - Scotland’s Finest Stately Home" Forschungsergebnisse einer Reihe von Spezialisten. Es bietet Informationen und neue Einblicke in die Geschichte der Familie, in die gestaltete Landschaft, die Architektur und das Innendesign, die Möbel und die Gemäldesammlung sowie Kapitel über den neuen Walled Garden, und zudem die Vision für die Zukunft von Hopetoun.

 

Inhaltsverzeichnis des Buchs
HOPETOUN – Scotland’s Finest Stately Home
Herausgegeben von der Countess of Hopetoun, Polly Feversham und Leo Schmidt

Foreword            
        by The Marquess of Linlithgow
Introduction            
        by the Countess of Hopetoun
The Hope Family        
        by Lord Alexander Hope
The Designed Landscape    
        by Christopher Dingwall
Abercorn Church and Churchyard and the Hopetoun Mausoleum
        by Peter Burman
The Useful and the Beautiful on the Hopetoun Estate
        by Peter Burman
The House and Its Rooms
        by Anne Bantelmann-Betz, Asita Farnusch and Leo Schmidt
Colour Schemes in the Yellow Drawing Room
        by Alexandra Skedzuhn-Safir
Furniture at Hopetoun
        by David Jones
The Paintings Collection
        by Christoph Martin Vogtherr
The Family Portraits
        by James Holloway
The Revival of the Walled Garden
        by the Countess of Hopetoun
Hopetoun – Present and Future
        by the Earl of Hopetoun

Publikation

Countess of Hopetoun, Polly Feversham, Leo Schmidt (Hg.): Hopetoun: Scotland’s Finest Stately Home. Hirmer: München 2020. ISBN: 978-3777434391

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo