DNK-Workshop Willebadessen

Studentenworkshop im Kloster Willebadessen im Eggegebirge in Westfalen, 14.-20.9.2008

Die Stadt Willebadessen am Fuße des Eggegebirges im südlichen Teutoburger Wald blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1065 erstmals genannt, erhielt der Ort 1318 Stadtrechte und eine Befestigung. Seine Bedeutung verdankt Willebadessen vor allem dem 1149 gegründeten Benediktinerinnenkloster; die Klosterkirche des 12. Jahrhunderts mit Chor des späten 15. Jahrhunderts zeugt von dieser frühen Blüte. Unfangreiche Baumaßnahmen in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts verliehen der Kirche und besonders der weiträumigen Klosteranlage ihre Gestalt, die bis heute mit einigen Veränderungen erhalten ist.
Im ehemaligen Hochstift Paderborn gibt es eine große Anzahl historisch und kunsthistorisch bedeutender Klosteranlagen. Die meisten von ihnen sind heute denkmalgerecht genutzt. Kloster Willebadessen als eine der beeindruckendsten Anlagen dieser mit Strukturproblemen kämpfenden Region wartet dagegen noch auf ein sinnvolles Konzept, das das große Raumangebot nutzt und somit hilft, das Baudenkmal dauerhaft zu erhalten.

Die Teilnehmer des Workshops analysierten und bewerteten den baulichen Bestand und die künstlerischen Details der Klosteranlage und erarbeiteten zukunftsträchtige Konzepte für den denkmalpflegerischen Umgang mit dem überlieferten Erbe. Hierbei ergänzten sich Kunstgeschichte, Architektur, Städtebau, Landschaftsplanung und Archäologie als der Denkmalpflege verbundene Disziplinen.

Betreut wurde dieser dritte Studentenworkshop des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz durch das LWL-Amt für Denkmalpflege in Westfalen sowie - wie schon die beiden vorangegangenen Workshops - durch die Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Lehrstühle Denkmalpflege und Entwerfen, Bauen im Bestand.

Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK)
LWL-Amt für Denkmalpflege in Westfalen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo